Werbung

München, 6. November 2014 – Die GoingPublic Media AG veröffentlicht ihre untestierten 9-Monats-Zahlen zum 30.9.2014. Der Umsatz ging in der AG gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 5,1% auf 1,919 Mio. Euro zurück, das Ergebnis lag bei -71 TEUR (Vj. -17 TEUR). Auf EBITDA-Basis belief sich das Ergebnis auf +23 TEUR (Vj. +94 TEUR). Die liquiden Mittel betrugen zum 30.9.2014 rund 451 TEUR (Vj. 494 TEUR).

Zu den Tochtergesellschaften der GoingPublic Media Gruppe: Der Umsatz der Smart Investor Media GmbH (Beteiligungsquote 90,0%) lag bei 510 TEUR (Vj. 533 TEUR, -4,4%), das Ergebnis vor Steuern leicht unter Vorjahresniveau bei 84,3 TEUR (Vj. 93,5 TEUR, -9,8%). „DIE STIFTUNG“ Media GmbH (Beteiligungsquote 100%) konnte Umsatz (650 TEUR, +33,3%) und Ergebnis (93,2 TEUR, +35,6%) kräftig steigern.

Auf Konzernbasis lag der Umsatz unverändert bei rund 3,0 Mio. Euro, das Ergebnis vor Steuern bei rund 98 TEUR (Vj. 127 TEUR), nach Steuern bei 74 TEUR. Auf EBITDA-Basis belief sich das Ergebnis auf 214 TEUR (Vj. 245 TEUR, -14,1%). Die liquiden Mittel im Konzern beliefen sich zum 30.9.2014 auf rund 800 TEUR. Für das Gesamtjahr 2014 geht die GoingPublic Media-Gruppe derzeit von einem leicht positiven Ergebnis aus. Zur Dividende kann derzeit noch keine Aussage getätigt werden.

Unter dem Leitsatz „Aus Zeitschriften werden Plattformen“ setzt GoingPublic Media für die kommenden Jahre auf einen cross-medialen Publikations- und Vermarktungsansatz. Etablierte sowie neue, bereits cross-medial aufgesetzte Plattform-Angebote bestehen aus Print-, Online-, Event-, Netzwerk- und Dienstleistungselementen. Ziel für das Medienhaus ist es, bereits 2015 auf den Wachstumspfad zurückzukehren.

Ansprechpartner bei Rückfragen:

GoingPublic Media AG, Markus Rieger, Vorstand, Tel. 089-2000 339-0, E-Mail: rieger@goingpublic.de

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.