Die Rubean AG (http://www.rubean.com) und die CYCLEBIT GROUP LTD. (http://www.cyclebitgroup.com) haben heute ein Memorandum of Understanding unterzeichnet, wonach CYCLEBIT rund 3,4 Mio. EUR im Rahmen eines Wandeldarlehens in Rubean im Rahmen einer Finanzierung investieren möchte. In diesem Zusammenhang ist zudem geplant, eine strategische Partnerschaft im Bereich digitaler Paymentlösungen zu begründen.

Demnach soll durch CYCLEBIT ein Wandeldarlehen ausgegeben werden, das jederzeit innerhalb der Laufzeit von 24 Monaten zum Wandlungspreis von 12,50 EUR pro Rubean Aktie bzw. nach Ablauf von sechs Monaten nach Auszahlung ggf. für einen niedrigeren Kurs errechnet aus dem Sechsmonatsmittel in derzeit insgesamt 271.750 Aktien (entspricht derzeit ca. 10% des Grundkapitals) gewandelt werden kann. Die Umsetzung der Maßnahme steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Aktionäre von Rubean, die im Rahmen einer außerordentlichen Hauptversammlung eingeholt werden soll.

Bestandteil des Interesses der CYCLEBIT ist zudem im Nachgang zum obigen ersten Schritt möglicherweise der Erwerb bzw. Erhalt von weiteren Aktien im Wege eines direkten oder indirekten Anteilstausches. Vorstand und Aufsichtsrat werden das weitergehende Interesse von CYCLEBIT an einer auch größeren Beteiligung an Rubean prüfen und hiernach entscheiden, inwieweit diesem Interesse entsprochen werden kann.

Jahres-Chart:

Quelle: www.finanzen.net

Die Rubean AG mit Sitz in München ist ein seit 20 Jahren operierender Softwarehersteller im Finanzsektor. Das Unternehmen wächst inzwischen mit der Entwicklung von innovativen Lösungen für das mobile Bezahlen. Dazu gehören die mobile Point-of-Sale Terminal Lösung PhonePOS, die in Zusammenarbeit mit CCV entstanden ist. Rubean ist im m:access der Börse München sowie im Freiverkehr Frankfurt, Berlin und Düsseldorf gelistet. Die Marktkapitalisierung beträgt aktuell 16,3 Mio. EUR.

m:access -15 Jahre – Die Börse für den Mittelstand überzeugt (goingpublic.de)

Die 2012 gegründete CYCLEBIT GROUP mit Sitz in Zypern, ist ein globaler Zahlungsverkehrs- und SaaS-Anbieter. Zu den Kernprodukten gehören Card Acquiring, Point-of-Sale (POS)-Service und Marketplace-Lösungen. Das Unternehmen hat vor kurzem Krypto- und SoftPOS-Angebote eingeführt, in denen das Unternehmen bereits eine führende Position in ausgewählten Märkten einnimmt. Im Jahr 2019 hat das Unternehmen den Break-even erreicht und wächst derzeit profitabel mit einer exponentiellen Rate.