Bildnachweis: Encavis.

Der Vorstand der Encavis AG (www.encavis.com) hat heute die vorläufigen Key-Performance-Indikatoren (KPI) des ersten Halbjahres 2022, die deutlich über den Werten des vergleichbaren Vorjahreszeitraums liegen, veröffentlicht:

Demnach steigerte sich der Umsatz um ca. 40% gegenüber Vorjahr auf 226,4 Mio. EUR.

Das Bereinigte EBITDA wuchs ebenso um 40% auf 170,6 Mio. EUR

Das Bereinigte EBIT kletterte sogar um 60% auf 109,8 Mio. EUR

Das Bereinigte Ergebnis je Aktie steigt somit um mehr als 83% auf rund 0,33 EUR.

Der Oper. Cashflow wurde um mehr als 46% auf rund 160,2 Mio. EUR gesteigert.

CFO Dr. Christoph Husmann: „Die signifikanten Umsatz- und Ergebnissteigerungen des ersten Halbjahres dieses Jahres basieren im Wesentlichen auf den erweiterten Erzeugungskapazitäten, der höheren Wind- und Solarperformance sowie den aktuell hohen Strommarktpreisen, die deutlich über denen des vergleichbaren Vorjahres-zeitraums liegen“

CIO/COO Mario Schirru: „Wir werden die sehr gute Ergebnislage des ersten Halbjahres und des angehobenen Ausblicks auf das Gesamtjahr für eine umfassende technische Optimierung zur Steigerung der Produktivität unseres Anlagenportfolios nutzen“

Unter Berücksichtigung der erhöhten Umsatz- und Ergebnisgrößen in den ersten sieben Monaten dieses Jahres, hat der Vorstand der Encavis AG entschieden den Ausblick 2022 auf die operativen Key-Performance-Indikatoren für das Gesamtjahr 2022 anzupassen. Dabei werden aufgrund der sehr hohen Volatilität der Strompreise weiterhin die bisherigen Planannahmen aus der Ursprungsplanung für die verbleibenden fünf Monate des Geschäftsjahres 2022 angesetzt:

Steigerung des Umsatzes auf > 420 Mio. EUR (zuvor > 380 Mio. EUR)

Steigerung des operativen EBITDA auf > 310 Mio. EUR (zuvor > 285 Mio. EUR)

Steigerung des operativen EBIT auf > 185 Mio. EUR (zuvor > 166 Mio. EUR)

Steigerung des EPS von 0,51 EUR auf 0,55 EUR

Steigerung des operativen Cashflows auf > 280 Mio. EUR (zuvor > 260 Mio. EUR).

Jahres-Chart:

Quelle: www.finanzen.net

Die Encavis AG ist ein Produzent von Strom aus Erneuerbaren Energien. Als einer der führenden unabhängigen Stromerzeuger (IPP) erwirbt und betreibt das Unternehmen Solarparks und (Onshore-)Windparks in elf Ländern Europas. Die Anlagen zur nachhaltigen Energieerzeugung erwirtschaften stabile Erträge durch garantierte Einspeisevergütungen (FIT) oder langfristige Stromabnahmeverträge (PPA).

Die Gesamterzeugungskapazität des Encavis-Konzerns beträgt aktuell rund 3,2 Gigawatt (GW), das entspricht einer Einsparung von insgesamt rund 1,4 Mio. t CO2 pro Jahr. Innerhalb des Encavis-Konzerns ist die Encavis Asset Management AG auf den Bereich der institutionellen Investoren spezialisiert.

Die Aktie notiert im Regulierten Markt in Frankfurt (Prime Standard) und Hamburg sowie im Freiverkehr in Berlin, Düsseldorf, München, Stuttgart. Aktuelle Marktkapitalisierung: 3,36 Mrd. EUR.

ENCAVIS AG steigt erneut in den MDAX auf – (goingpublic.de)