Bildnachweis: Broadcom.

Broadcom (www.broadcom.com) könnte sich laut „Wall Street Journal“ mit VMware (www.vmware.com) noch in dieser Woche auf eine Übernahme einigen. Der Deal soll VMware mit rund 140 USD je Aktie bewerteten, wie das WSJ in der Nacht zum Dienstag unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen schrieb. Die insgesamt rund 60 Mrd. USD Dollar sollen in bar und mit Aktien bezahlt werden.

Die VMware-Aktien waren bereits am Montag um ein Viertel auf knapp 120 USD gestiegen, nachdem erste Berichte über eine mögliche Übernahme des Softwareanbieters für Cloudcomputing und die Virtualisierung von Rechenzentren die Runde gemacht hatten, allerdings ohne Nennung eines Preises oder Zeitpunkts. Broadcoms Market Cap ist seit gestern um 11 Mrd. USD gefallen.

Broadcom angeblich vor Übernahme von VMware – (goingpublic.de)

Mit dem Kauf von VMware würde Broadcom-Chef Hock Tan seine Einkaufstour der letzten Jahre fortsetzen, mit der er den Konzern zu einem der am breitesten aufgestellten Unternehmen in der Chipbranche gemacht hat. Dabei stand zuletzt vor allem Software im Fokus. So übernahm der Konzern etwa CA Technologies 2018 sowie das Unternehmenssicherheitsgeschäft von Symantec 2019.

Eine Übernahme von WMware würde die Größe des Software-Segments von Broadcom verdreifachen, erklärte Analyst Stacy Rasgon von Bernstein Research in einer Studie vom Montag.

Wie bei früheren Zielen liege auch die Profitabilität von WMware deutlich unter der Software-Sparte von Broadcom. So habe der Konzern die Kosten bei CA Technologies und bei dem Symantec-Geschäft deutlich gesenkt. Würden die Kosten bei VMware in ähnlichem Maße reduziert, würde dies ein Sparziel von mehr als 5 Mrd. USD implizieren.

Jahres-Chart:

Quelle: www.finanzen.net

Broadcom Inc. mit Sitz in San Jose, Kalifornien ist auf den Entwurf, die Entwicklung und den Verkauf analoger Komponenten und Subsysteme mit gemischten und optoelektronischen Signalen spezialisiert. Zu den Produkten der Gruppe gehören Leistungsverstärker, Hochfrequenzfilter, Encoder, Optokoppler, Glasfaser-Sender und -Empfänger usw. Der Nettoumsatz verteilt sich auf die Märkte Halbleiter (74,3%) und Infrastrukturen (25,7%). Der Jahresumsatz 2021 belief sich auf 27,45 Mrd. USD. Die aktuelle Marktkapitalisierung beträgt 208 Mrd. USD.