Start Suche

BUWOG - Suchergebnisse

Wenn Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind, suchen Sie bitte erneut

Öffentliche Übernahme: Vonovia will BUWOG kaufen

Deutschlands größtes Immobilienunternehmen Vonovia  konkretisiert seine Übernahmepläne der österreichischen BUWOG AG: Ab heute läuft die Frist für das freiwillige Übernahmeangebot.

BUWOG Aktienkurs

BUWOG Aktienkurs - Zurück zur Startseite (function() { var po = document.createElement('script'); po.type = 'text/javascript'; ...

BUWOG: Aufnahme in den EPRA-Index im Schnellverfahren

Äußerst zügig konnte die BUWOG AG alle Zulassungskriterien für die anerkannte europäische Index-Reihe für Immobiliengesellschaften erfüllen.

BUWOG: toller Start beim Börsendebüt

Mit einem Kurs von 13 EUR startete die BUWOG heute sowohl auf dem Frankfurter Börsenparkett als auch im Wiener Börsenhandel.
Ob in der Buwog Zentrale in Wien bald eine IR-Abteilung angebaut werden muss? Quelle: Buwog

IPO im Fokus: BUWOG geht als Spin-off an die Börse

Die Aktionäre der Wiener IMMOFINANZ AG haben fast einstimmig grünes Licht für eine Abspaltung der Wohnimmobilientochter BUWOG gegeben. Sie wird voraussichtlich ab 28. April als eigenständiges Unternehmen an der Frankfurter Börse gelistet sein.

Buwog: Spin-off ist beschlossene Sache

Die heutige Hauptversammlung der Wiener Immofinanz AG hat fast einstimmig die Abspaltung der Tochter Buwog beschlossen. 99,96% der abgegebenen Stimmen sprachen sich für den Spin-off aus. 51% der Buwog-Anteile werden an die Börse gebracht.

Buwog-IPO erst 2014?

Das österreichische Unternehmen Immofinanz verschiebt Medienberichten zufolge den Börsengang seiner Tochter Buwog. Ursprünglich sollte das Immobilienunternehmen im Herbst 2013 in Frankfurt an die Börse gehen.
Ob in der Buwog Zentrale in Wien bald eine IR-Abteilung angebaut werden muss? Quelle: Buwog

Buwog hält an IPO-Plänen fest

Buwog, die Wohnimmobilientochter des österreichischen Konzerns Immofinanz, behält einen Börsengang für den Herbst dieses Jahres weiterhin auf der Agenda. Nach Unternehmensangaben würden die IPO-Vorbereitungen weiterlaufen. Zuvor hatte der größte deutsche Wohnungsvermieter Deutsche Annington seinen für letzte Woche geplanten Börsengang in letzter Minute abgesagt.

Immofinanz hält an Buwog-IPO fest

Obwohl das Österreichische Immoblienunternehmen Immofinanz aus dem Bieterrennen um die GWB-Wohnungen ausgeschieden ist, liegt ein Börsengang seiner Tochter Buwog weiterhin im Bereich des Möglichen: „An dieser Option wird nach wie vor gearbeitet“, äußerte sich Buwog-Geschäftsführer Gerhard Schuster am Rande einer Pressekonferenz. Einen konkreten Zeitplan gebe es aber noch nicht.

Spin-off versus Börsengang  

In Deutschland und Österreich hat die Abspaltung (Spin-off) als Strukturalternative zum klassischen Börsengang von Konzerneinheiten in den letzten Jahren an Bedeutung gewonnen. Die Spin-offs von Siemens/Osram (2013), Immofinanz/Buwog (2014), E.ON/Uniper (2016) sowie die Aufspaltung von Metro/Ceconomy (2017) sind hierfür prominente Beispiele.

ANZEIGE

ANZEIGE

Jetzt LifeSciencesUpdate abonnieren und kostenloses GoingPublic-Ticket für die LABVOLUTION 21. – 23. Mai 2019 in Hannover gewinnen!
>> hier anmelden!