Werbung

Immunic gelingt Nasdaq-IPO über Aktientausch

Über eine Fusion mit dem US-Unternehmen Vital Therapies inklusive eines Aktientauschs ist der Münchener Immunic AG der Gang an die New Yorker Börse Nasdaq...

EOS startet Verkaufsprozess für Health AG und Zahnärztekasse AG

Die EOS Gruppe plant den Verkauf der Hamburger Health AG sowie der Schweizer Zahnärztekasse AG. Die Unternehmen sollen potenziellen Käufern ideale Voraussetzungen für den...

Nach FDA-Zulassung: AiCuris-Wirkstoff kommt nach Europa

Nach der Zulassung von PREVYMIS (Letermovir) durch die FDA ist die positive Empfehlung zur Markzulassung in EU vom Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen...

Unternehmer-Dynastien: Drägerwerk AG & Co. KGaA

Hin und wieder kauft Stefan Dräger gerne selbst Lebensmittel im Supermarkt ein. Dann sucht er nicht irgendeinen Parkplatz, sondern den, auf dem manchmal der Hähnchengriller seine halben Gockel feilbietet. Denn dort ist genauso eine besondere Steckdose in der Wand eingelassen, wie er sie für sein selbstgebautes Auto braucht. Das Fahrzeug hat er schon 1989 zusammengeschraubt, als noch niemand wusste, wie das Wort Hybridauto überhaupt zu buchstabieren ist. Vor wenigen Tagen ist er 50 Jahre alt geworden und noch immer ein Tüftler. Weil er berufsbegleitend Elektroingenieur studiert hat, kann er mit seinem Fachwissen und seiner Akribie den Ingenieuren bei Dräger gehörig auf den Nerv gehen, wenn er will. Vielleicht ist das auch der Grund, warum er so erfolgreich ist: Im Jahr 2012 nahm der Umsatz des im TecDAX notierten Familienunternehmens um 2,5% auf 2,4 Mrd. EUR zu. Das Konzernergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) wuchs um 7,4% auf 230 Mio. EUR. Nach drei Rekordjahren in Folge will Dräger auch 2013 weiter wachse

Biotechnologie im Aufwind

Der NASDAQ Biotech Index ist seit Anfang 2019 um 25% gestiegen, in den ersten beiden Monaten des Jahres 2019 gab es bereits Firmenübernahmen im...

Nachfolgelösungen für Radiologen

Der von Triton beratene Smaller Mid-Cap-Fonds (TSM) hat eine Vereinbarung zur Investition in die Deutsche Radiologie Holding (DRH) unterzeichnet, neben den bestehenden Investoren, die...

„Als Königsweg beim Exit gilt heute der Early Upfront Share Deal“

Bei „Early Upfront Share Deals“ handelt es sich um eine attraktive Exit-Möglichkeit für wagniskapitalfinanzierte Biotechfirmen. Im Fokus dieser M&A-Transaktion steht die Kombination einer initialen...

Polpharma Biologics schließt Deal mit Sandoz

Das europäische Biotech-Unternehmen Polpharma Biologics mit Sitz im polnischen Gdansk hat ein umfangreiches Kooperations- und Lizenzabkommen mit dem Pharma-Unternehmen Sandoz geschlossen. Sandoz ist eine...

Börsengänge deutscher Biotech-Unternehmen an der Nasdaq

Die Nasdaq gilt als einer der bedeutendste Börsenplatze, auch für deutsche Biotech-Unternehmen, deren Investoren über einen Exit durch einen IPO nachdenken. Daran dürfte sich...

Die Zukunft ist multimodal

Die Wirkstoffforschung der Zukunft lebt von Kooperation, nicht von Isolation: Die Pharmabranche ist mehr denn je auf der Suche nach dem richtigen Partner für...