Werbung
Start Schlagworte Abacus Medicine

Schlagwort: Abacus Medicine

Abacus Medicine verschiebt Börsengang – erneut

Das europäische Parallelhandelsunternehmen Abacus Medicine und Mehrheitsaktionär Wagner Family Holding, haben noch gestern Abend bekannt gegeben, den für Freitag geplanten Börsengang in Frankfurt zu...

IPO im Fokus: hohes Potential im Arzneimittel-Parallelmarkt der EU für Abacus Medicine

Die Zeichnungsfrist für die Aktie des wachstumsstarken dänischen Pharma-Parallelhändlers Abacus Medicine läuft bereits seit 23. Mai und endet voraussichtlich am 29. Mai. Erster Handelstag...
Foto: Tierney -stock.adobe.com

Abacus Medicine legt IPO-Preisspanne fest

Das Parallelhandelsunternehmen Abacus Medicine hat die Preisspanne für den geplanten Börsengang an der Frankfurter Börse auf 14,50 EUR bis 16,00 EUR je Aktie festgelegt.  Demnach...

Abacus Medicine reaktiviert Börsenpläne

Die in Dänemark ansässige Abacus Medicine, ein Parallelhandelsunternehmen für Originalpharmazeutika in Europa, treibt seine Pläne für ein IPO im regulierten Markt (Prime Standard) der...

Deutsche Familienversicherung verschiebt ebenfalls IPO

Nach Abacus Medicine, Primepulse und Exyte folgte Freitagabend nun die nächste IPO-Absage: Das Frankfurter Insurtech Deutsche Familienversicherung hat seine Börsenpläne vorerst auf Eis gelegt.

GOVECS verschiebt Börsenpläne

Nach Abacus Medicine und Primepulse  fällt nun ein weiteres IPO ins Wasser, zumindest vorerst: Der E-Roller-Hersteller GOVECS hat seine Börsenpläne verschoben.

Eilmeldung: Börsengänge von PRIMEPULSE und Abacus Medicine verschoben

Das europäische Parallelhandelsunternehmen Abacus Medicine A/S und der Mehrheitsaktionär, die Wagner Family Holding ApS , haben beschlossen, den geplanten Börsengang (IPO) aufgrund der derzeitigen...

Abacus Medicine strebt an die Frankfurter Börse

Die in Dänemark ansässige Abacus Medicine, ein Parallelhandelsunternehmen für Originalpharmazeutika in Europa, bereitet sein IPO im regulierten Markt (Prime Standard) der Frankfurter Wertpapierbörse vor. Das geplante Angebot wird voraussichtlich durch Ausgabe neuer Aktien im Rahmen einer Kapitalerhöhung mit einem angepeilten Erlös von ca. 40 Mio. EUR sowie dem Verkauf von bestehenden Aktien von Altaktionären erfolgen.

Jetzt LifeSciencesUpdate abonnieren!
>> hier anmelden!