Zahlen zum I. Quartal 2015

ie GoingPublic Media AG veröffentlicht ihre nicht testierten Zahlen für das erste Quartal 2015.

Kuka-Chef Reuter geht

Till Reuter gibt im Dezember sein Amt als Vorstandsvorsitzender der Kuka AG auf und verlässt das Unternehmen. Interimsweise wird der bisherige CFO Peter Mohnen ab 6. Dezember den Posten von Reuter übernehmen. Das gab der Augsburger Robotikspezialist  Anfang der Woche überraschend und ohne nähere Angabe von Gründen bekannt.

Marktsondierungen nach den EU-Marktmissbrauchsregelungen

Die Marktsondierung wird durch die ab 3. Juli 2016 geltenden EU-Marktmissbrauchsregelungen erheblich formalisiert. Die Details sind in Art. 11 EU Marktmissbrauchsverordnung (MAR) und Technischen Standards (TS) geregelt, Guidelines kommen noch hinzu. Ziel der Regelungen ist ein sehr formalisierter Prozess, bei dem die Marktteilnehmer umfassende Prüfungs-, Dokumentations- und Nachsorgeregelungen treffen. Sofern die Regelungen ordnungsgemäß eingehalten werden, gilt die (reine) Offenlegung von Insiderinformationen für Marktsondierungen als normale Geschäftstätigkeit und stellt keinen Verstoß gegen Insiderrecht dar.

Integrating the Bioeconomy

The “Baden-Wuerttemberg Bioeconomy” research programme is helping research institutes in Baden-Wuerttemberg to position themselves adequately in the bio-economic field, and aims to enhance the cooperation with other research institutions and industry.

CEE-Märkte im Bann des Russland-Ukraine-Konflikts

Die zentral- und osteuropäischen Anleihemärkte haben sich – in Anbetracht der doch beträchtlichen geopolitischen Risiken in der Ukraine und in Russland und dem daraus resultierenden Teilrückzug seitens der Anleger – ganz gut geschlagen.

KTG Energie: Auf IPO folgt IBO

Die KTG Energie AG wird aller Voraussicht nach einen Bond im Entry Standard platzieren. Die Anleihe des Biogaserzeugers soll bei einer Laufzeit von 6...

Triangular Mergers: Dreiecksverschmelzungen nach US-Recht

Unternehmenskäufe mit US-Targets werden regelmäßig im Wege einer Verschmelzung (Merger) vollzogen, insbesondere dann, wenn die Zielgesellschaft eine Vielzahl von Aktionären hat. Ein Merger bedarf...

Stuart Essig: Neuzugang im Life Science Team von Wellington Partners

Als neuer Venture Partner unterstützt Stuart Essig das Life Science Team von Wellington Partners, wie das Unternehmen am 26. März mitteilte. Essig verfügt über große Expertise im Bereich Medizintechnik und ein starkes Netzwerk in der US-amerikanischen Life Science Community.