Das Berliner Start-up vetevo hat eine Seed-Finanzierung erfolgreich abgeschlossen. Insgesamt investieren die IBB Beteiligungsgesellschaft aus dem VC Fonds Kreativwirtschaft als Lead Investor, die Business Angels Dr. Heinz Raufer und Christian Dereser sowie die bestehenden Investoren eine sechsstellige Summe in das Unternehmen. Zu letzteren zählen audibene-Gründer Dr. Marco Vietor, Hamba Investments-Gründer Florian Strüngmann und Bonial-Gründer Christian Gaiser.

Digitaler Full-Service Anbieter

vetevo, seit Juni 2017 aktiv, gilt als der erste wirklich digitale Full-Service Anbieter für Tiergesundheit. Das Unternehmen ermöglicht es Tierbesitzern, Tierarztdienstleistungen online zu buchen, die Gesundheit ihres Haustiers in einem digitalen Gesundheitsassistenten im Blick zu behalten und wiederkehrende Gesundheitsprodukte zu beziehen. Im ersten Schritt können sich Interessenten auf der ausführlichen Onlineplattform zu verschiedenen Themen der Tiergesundheit informieren. Im nächsten Schritt können Kunden Produkte wie Wurmtests kaufen oder tierärztliche Dienstleistungen wie Kastrationen planen und auf Wunsch in Auftrag geben. Hier übernimmt vetevo die Organisation der durchzuführenden Behandlung in Zusammenarbeit mit einem deutschlandweiten Netzwerk aus ausgewählten Tierärzten.

Kunden werden begleitet

Dabei steht den Kunden jederzeit ein qualifizierter Ansprechpartner von vetevo zur Seite. Ein digitaler Gesundheitsassistent, der auf eine digitale Gesundheitsakte zugreift, macht die Durchführung zudem einfach und komfortabel und bietet zusätzliche Tipps und Übungen.

Das frische Kapital soll für die Entwicklung des Kerngeschäfts in Deutschland und zur weiteren Verbesserung der Kundenerfahrung verwendet werden. Dazu zählen der Ausbau des Kundenberatungsteams sowie die Weiterentwicklung der Onlineplattform und des digitalen Gesundheitsassistenten.

Print Friendly, PDF & Email