Die SHS Gesellschaft für Beteiligungsmanagement und der Private Equity-Investor BWK haben jeweils 16% der Gesellschaftsanteile an der ndd Medizintechnik AG in Zürich erworben. Verkäufer ist eine Fondsgesellschaft, die sich auf Früh-Phaseninvestments fokussiert und seit 2000 bei ndd Medizintechnik investiert war. ndd Medizintechnik ist spezialisiert auf Entwicklung und Vermarktung innovativer Geräte zur Lungenfunktionsdiagnostik.

Mit den von ndd Medizintechnik entwickelten Geräten können Ärzte den Atemstrom mittels Ultraschall analysieren und genaue Diagnosen bei Atemwegserkrankungen wie Asthma oder chronischer obstruktiver Bronchitis/COPD (umgangssprachlich: Raucherlunge) stellen. Die Geräte zeichnen sich durch eine hohe Präzision und einfache Bedienbarkeit aus. In den Vereinigten Staaten ist ndd Medizintechnik mit einem Marktanteil von 43% Marktführer bei medizinischen Geräten zur Messung des Lungenvolumens oder des Atemstroms (Spirometer). Zu den Kunden des Unternehmens zählen vor allem Allgemeinmediziner, Lungenfachärzte und Kliniken.

Das Unternehmen sieht nach eigenen Angaben ein großes Wachstumspotenzial für seine Geräte in den USA, China und Indien. So ist das Produkt „EasyOne Pro“, ein mobiles System zur Atemmessung, in Indien bereits sehr erfolgreich gestartet und wird sowohl bei Pharmastudien als auch in großen Krankenhausketten erfolgreich eingesetzt.

Die ndd Medizintechnik AG wurde 1996 in Zürich gegründet und hat seit dem Jahr 2000 einen weiteren Standort in Andover/Massachusetts. Die Robustheit und Präzision ermöglicht außerdem Anwendungen unter extremen Bedingungen, etwa bei Weltraumprojekten und in der Veterinärmedizin.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.