Werbung

Bildnachweis: vegefox.com – stock.adobe.com.

Am 14. November 2019 ist es wieder so weit: Die Future X Healthcare (www.fxh2019.com) geht in die zweite Runde und bringt nach 2017 erneut wesentliche Akteure und Innovationstreiber aus aller Welt – von Wissenschaft über Industrie, Start-ups und Venture Capitalists bis hin zur Politik – im Science Congress Center Garching bei München zusammen. Der Blick richtet sich dieses Mal bewusst in die Zukunft. Im Mittelpunkt wird die Frage stehen, wie Patienten in 10 bis 15 Jahren von der Digitalisierung im Gesundheitswesen profitieren.

Stärkung für den Life Science-Standort München

Das Ziel: gemeinsam die digitale Zukunft des Gesundheitswesens zum Wohle der Patienten gestalten. Mit der Future X Healthcare, die alle zwei Jahre stattfindet, will der Pharmakonzern Roche die Entwicklung neuer Netzwerke für das Gesundheitswesen von morgen fördern und nachhaltig den Life Science-Standort München stärken.

Anknüpfung an den Erfolg von 2017

Bei der ersten Future X Healthcare Veranstaltung kamen 2017 über 300 internationale Vertreter in der Alten Bayerischen Staatsbank in München zusammen, um sich unter dem Motto „Making Data Meaningful” zu den Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung im Gesundheitswesen auszutauschen. Die Teilnehmer erwartet auch in diesem Jahr wieder ein Event-Format mit hochkarätigen Key Notes.

FXH Awards 2019 für innovative Ideen und Projekte

Roche verleiht erneut den FXH Start-up Award und den FXH Scientific Excellence, mit denen Ideen und Projekte ausgezeichnet werden, die die Digitalisierung des Gesundheitswesens maßgeblich vorantreiben. Alle Finalisten werden zur Future X Healthcare eingeladen und können dem Publikum im Science Congress Center ihre Ideen präsentieren.