Ein weiterer Erfolg im Bereich der personalisierten Medizin gelang nun dem Diagnostik-Spezialisten Qiagen. Wie das Unternehmen meldete, kam jüngst erneut grünes Licht von der amerikanischen Zulassungsbehörde FDA für das Begleitdiagnostikum Therascreen KRAS (Therascreen KRAS RGQ PCR Kit). Der Gen-Test untersucht auf Basis der PCR (Polymeraseketten-reaktion) das KRAS-Gen der Tumorzellen eines Kolonkarzinoms und spürt etwaige Mutationen, also Veränderungen im Gen auf. Sind solche Mutationen vorhanden, verändern sich die Ansprechraten auf bestimmte personalisierte Medikamente wie beispielsweise Erbitux von Merck oder Vectibix von Amgen. Liegt dagegen mutiertes KRAS vor, wäre eine Therapie mit Vectibix oder auch Erbitux nutzlos.

Etwa 60 Prozent aller Patienten mit Kolonkarzinom haben Tumore ohne eine bestimmte Mutation im KRAS-Gen und eignen sich deshalb für eine Behandlung mit einem Medikament das den Rezeptor für den Wachstumsfaktor EGF (Epidermaler Wachstumsfaktor) hemmt. Genau solche Darmkrebspatienten filtert Therascreen KRAS heraus und darf nun offiziell auch therapiebegleitend mit Amgens Vectibix zum Einsatz kommen. Für den Einsatz mit Erbitux hatte Qiagen bereits in 2012 die begehrte FDA-Zulassung für Therascreen KRAS erhalten.

Diagnostika sparen Kosten
Die nun erfolgte US-Zulassung des Gen-Tests für die Verwendung mit Amgens EGFR-Inhibitor Vectibix ist für Qiagen ein wichtiger Schritt, seine Vorreiterstellung im Bereich therapiebegleitender Diagnostika für die personalisierte Medizin kontinuierlich auszubauen. Zudem winken durch den Einsatz mit Vectibix weitere Umsätze für Qiagen. Der Gentest hilft aber nicht nur Patienten herauszufiltern, bei denen ein personalisiertes Medikament wirkt, es spart auch Kosten in Milliardenhöhe im Gesundheitssystem. Denn während ein Gentest lediglich zwischen 200 und 300 EUR kosten dürfte, liegen die Behandlungskosten mit innovativen personalisierten Wirkstoffen deutlich höher – Kosten ab 20.000 EUR pro Behandlungsschema sind da keine Seltenheit.

Das Qiagen Portfolio umfasst gegenwärtig rund 25 Tests zum Nachweis unterschiedlicher Biomarker die im Rahmen einer personalisierten Therapie für eine Wirkung von Bedeutung sind. Mit mehr als 20 Kooperationsprojekten mit Pharma- und Biotechnologie-Unternehmen ist Qiagen zudem ein wichtiger Partner für einen sinnvollen und erfolgreichen Einsatz personalisierter Wirkstoffe.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.