Nach drei Tagen Messegeschehen und Wissenstransfer ziehen POWTECH und TechnoPharm 2014 eine positive Bilanz. Mit insgesamt 929 Ausstellern aus 30 Ländern und rund 15.000 Fachbesuchern  ist es die weltweit größte und wichtigste Veranstaltung für neue Trends in der Be- und Verarbeitung von Pulver und Schüttgut sowie für innovative Technologien zur Herstellung fester, halbfester und flüssiger Arzneiformen.

„Wir haben eine erfolgreiche Herbstveranstaltung hinter uns“, resümierte Willy Viethen, Projektleiter der POWTECH und TechnoPharm bei der NürnbergMesse. „Der Messeverbund sendet in diesem Jahr ein positives Signal an die relevanten Industrien. Die Aussteller berichten uns von sehr guten Gesprächen, die sie in den vergangenen drei Tagen geführt haben. Dies ist umso erfreulicher, da die deutsche Maschinenbaubranche derzeit teilweise starke Auftragseinbrüche zu verzeichnen hat. Hier setzt das Fachmessen-Duo ein klares Zeichen für wachsenden Optimismus innerhalb der Industrien.“

Obwohl die Veranstaltung im Herbst turnusgemäß schwächer ist als im Frühjahr, war aus Sicht der Aussteller das hohe Interesse der Besucher aus dem Ausland hoch: Sie machten über ein Drittel der Gesamtbesucherzahl aus. Auch die Resonanz auf Besucherseite ist positiv. In Umfragen zeigten sich neun von zehn Fachbesuchern äußerst zufrieden mit dem Angebot des High-Tech-Messeduos.

Die nächste Veranstaltung findet vom 19. bis 21. April 2016 im Messezentrum Nürnberg statt, dann wieder im Verbund mit der PARTEC, dem Internationalen Kongress für Partikeltechnologie.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.