Bildnachweis: tashatuvango – stock.adobe.com.

Dr. med. Stefan M. Manth wird zeitnah und mit Wirkung nach Abschluss der derzeit laufenden Kapitalmaßnahme als Vorstandvorsitzender der MOLOGEN AG (ISIN: DE000A2LQ900 / WKN A2LQ90) bestellt. Das teilte die MOLOGEN AG in einer offiziellen Mitteilung mit. Demnach wird Manth das Unternehmen gemeinsam mit dem Chief Medical Officer (CMO) Dr. med. Matthias Baumann führen. Er wird somit Nachfolger von Dr. Ignacio Faus, der mit Wirkung zum 31. März vorzeitig von seinem Amt als Vorstandsvorsitzender der MOLOGEN AG zurückgetreten ist.

Stefan Manth ist Arzt mit einem MBA von der europäischen Business School INSEAD in Fontainebleau, Frankreich, und bringt über 35 Jahre internationale Pharma- und Biotech-Erfahrung mit. Er war ab 2011 Mitglied im wissenschaftlichen Beirat der MOLOGEN AG vertreten. 2014 wechselte er in den Aufsichtsrat und diente dem Unternehmen seither als stellvertretender Aufsichtsratsvorsitzender.

Zulassungsstudie IMPALA wird ausgewertet

Manth selbst kommentierte seine Ernennung wie folgt: „MOLOGEN ist ein Pionier in der Immuntherapie. Das Unternehmen entwickelt vielversprechende Medikamente, die die körpereigenen Abwehrsysteme von Krebspatienten stimulieren, bösartige Zellen zu erkennen und zu eliminieren. Mit seinem Schlüsselprodukt Lefitolimod steht MOLOGEN in diesem Jahr vor einem ganz entscheidenden Meilenstein: Die mit großer Spannung erwartete Auswertung des primären Studienziels der Zulassungsstudie IMPALA in der Indikation Dickdarmkrebs.“ Dieses und die anderen Projekte im Entwicklungsportfolio des Unternehmens will er nach eigenen Angaben vorantreiben, um den therapeutischen und den wirtschaftlichen Wert für das Unternehmen zu maximieren.

Zwei Jahrzehnte Management-Erfahrung in der Roche-Gruppe

Über zwei Jahrzehnte war Stefan Manth in verschiedenen Managementpositionen der Roche Gruppe tätig. Unter anderem war er maßgeblich beim erfolgreichen Auf- und Ausbau des Unternehmensbereichs „Onkologie“ bei Roche, Genentech und Chugai beteiligt. Manth ist seit 2014 Mitglied des Aufsichtsrats. Sein Nachfolger im Aufsichtsrat wird in Kürze bekannt gegeben.

Print Friendly, PDF & Email