Bildnachweis: WrightStudio – stock.adobe.com.

Die AXA Krankenversicherung wird neuer Partner von Flying Health. Bei Flying Health entwickeln Unternehmen der Gesundheitswirtschaft und Industrie zusammen mit Start-ups aus dem Bereich der digitalen Medizin neue Versorgungs- und Geschäftsmodelle. Diese werden in Pilotprojekten validiert und in den Gesundheitsmarkt gebracht, um möglichst vielen Bürgerinnen und Bürgern eine moderne Gesundheitsversorgung zu bieten.

Digitale Normalität im Alltag erreichen

„Bei AXA haben die digitale Normalität im Alltag der Kunden und die damit verbundenen Erwartungen an die Gesundheitsversorgung einen hohen Stellenwert. Wir teilen somit das Verständnis, dass digitale Technologien und Services für die medizinische Versorgung sowie für ein modernes Gesundheitsmanagement große Chancen bieten. Und das sind optimale Voraussetzungen für unsere Partnerschaft“, erklärt Dr. Markus Müschenich, Mitgründer und Managing Partner von Flying Health.

„Seit vielen Jahren bieten wir bewährte, innovative Service-Angebote eines modernen Gesundheits- und Leistungsmanagements, die über das klassische Angebot einer Privaten Krankenversicherung weit hinausgehen“, erläutert Dr. Thilo Schumacher, bei AXA Deutschland für die Personenversicherung zuständig.

Mit der AXA Krankenversicherung hat Flying Health einen Partner gewonnen, für den digitale Angebote wie beispielsweise Gesundheitsapps für Prävention und Therapie bereits ein fester Bestandteil des Leistungsportfolios und der Tarifstruktur sind. Mit dem Gesundheitsangebot ActiveMe beispielsweise hat AXA im Mai dieses Jahres ein Paket aus Vollversicherungstarif und umfangreichen sowie innovativem Serviceangebot auf den Markt gebracht.

Flying Health ist ein Ökosystem für „Next Generation Healthcare – made of bits and bytes“. Das Unternehmen bietet seinen Partnern aus der Gesundheitswirtschaft und Industrie sowie Digital Health Startups ein Umfeld, um digitale Diagnose- und Therapieanwendungen zur Marktreife zu bringen sowie neue Wertschöpfungsketten und Geschäftsmodelle zu entwickeln. Durch die enge Zusammenarbeit mit sowohl traditionellen als auch neuen Akteuren im Gesundheitswesen will Flying Health die Digitalisierung der Gesundheitsversorgung aktiv mitgestalten. Weitere Partner sind die Sana Kliniken AG, Siemens Healthineers, Pfizer Deutschland, die Signal Iduna Krankenversicherung, die Barmer, Teva mit der Marke Ratiopharm, die Thieme Gruppe, Servier Deutschland, die Agaplesion gAG, die medatixx GmbH & Co. KG, die GWQ ServicePlus AG sowie der Verband forschender Arzneimittelhersteller (vfa).