Die aus Berlin stammende NOXXON Pharma N.V. ( EuroNext Growth Paris: ALNOX ) wechselt in das öffentliche Handelssegment des EuroNext Growth. Entsprechend hat das Biotechnologieunternehmen, das sich auf die Verbesserung von Krebstherapien durch gezielte Beeinflussung der Tumormikroumgebung fokussiert, einen Börsenprospekt veröffentlicht. Der Prospekt wurde durch die niederländische Börsenaufsicht am 10. Juli genehmigt und anschließend durch Passporting an die französische Börsenaufsicht übertragen. Entsprechend sollen die NOXXON-Aktien zum 13. Juli 2017 in das öffentliche Handelssegment übertragen werden.

ODIRNANE-Wandelschuldverschreibungen

Durch den Transfer möchte NOXXON seine weitere Finanzierung sicherstellen sowie die Ablösung bestehender Darlehen ermöglichen. Dies betrifft etwa die Ausgabe der ersten Tranche der ODIRNANE-Wandelschuldverschreibungen, das heißt undatierte Schuldverschreibungen, wandelbar in neue Aktien und/oder in bereits existierende Aktien, sogenannte „Notes”, verbunden mit BSA- Aktienoptionsscheinen, sogenannte “Warrants”,  im Wert von 1 Mio. EUR. Unter bestimmten Voraussetzungen kann das Unternehmen fünf weitere Tranchen von jeweils 500.000 EUR abrufen, und zwar unabhängig davon, ob alle Wandelschuldverschreibungen der vorherigen Tranche vollständig umgewandelt oder eingelöst wurden.

Wandlung des Kreos-Darlehens

Vorgesehen ist ferner eine Wandlung von weiteren rund 840.000 EUR des Kreos-Darlehens in Eigenkapital zu einem Preis pro Aktie, der dem niedrigeren Wert von 15,50 EUR oder dem volumengewichteten Durchschnittskurs (VWAP) über die letzten zehn Handelstage, die dem Transfer der Aktien in das öffentliche Handelssegment des EuroNext Growth vorausgehen, entspricht. Als Teil der Wandlung Kreos-Darlehens in Eigenkapital erhält Kreos außerdem über 45.000 Aktienoptionsscheine mit einem Ausübungspreis von 18,60 EUR. Diese Aktienoptionsscheine unterliegen denselben Bedingungen, mit Ausnahme des Ausübungspreises, wie die BSA-Aktienoptionsscheine, die mit den genannten ODIRNANE-Wandelschuldverschreibungen ausgegeben werden.

Neuausrichtung zu einem Biotech-Investment

„Der Transfer in das öffentliche Handelssegment ermöglicht privaten und institutionellen Anlegern gleichermaßen besseren Zugang und Handel unserer Aktie. Dies soll zu einer nachhaltigen Verbesserung der Liquidität der NOXXON-Aktie am EuroNext Growth-Markt führen“, kommentierte Aram Mangasarian, CEO von NOXXON, den aktuellen Vorgang. „Der Transfer ist der letzte Schritt einer Folge von komplexen Vorgängen, die unsere Neuausrichtung von einer Plattformtechnologie-Firma zu einem Biotech-Investment mit onkologischem Fokus und klinischen Entwicklungsprodukten kennzeichnen“, so Mangasarian.

Im Fokus der weiteren operativen Entwicklung stehe nun der Fortschritt der laufenden klinischen Studie, in der das Potenzial der Kombination von NOX-A12 mit MSD‘s Keytruda bei metastasierendem Dickdarm- und Bauchspeicheldrüsenkrebs untersucht wird.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.