Die auf den Healthcare-Sektor spezialisierte Fondsinitiatorin und -beratung nova fund management GmbH (nova) kann mit der Wertentwicklung ihres Aktienfonds nova Steady HealthCare (nova SHC, WKN A1145J) zufrieden sein. Nach eigenen Angaben schlug der risikoaverse Fonds in den zwölf Monaten seit seiner Auflage am 1. April 2015 seinen Vergleichsindex MSCI World Health Care um rund 3,6%, und dies bei einer um knapp 3% geringeren Volatilität. Das aktuelle Fondsvolumen beträgt rund 25 Mio. EUR.

„Die dem Fonds zugrundeliegende Investmentstrategie unterscheidet sich deutlich von anderen Gesundheitsfonds. Der sehr hohe Active Share von 95%, zeigt, wie Benchmark-fern der Fonds tatsächlich ist und wie aktiv er gemanagt wird“, erklärt nova-Geschäftsführer und -Gründer Andreas Bischof.

Der Aktienfonds nova Steady HealthCare besitzt einen Investitionsfokus auf vernachlässigte Unternehmen aus tendenziell weniger beachteten Sub-Industrien des globalen Gesundheitssektors, etwa im Segment Lebensmittelsicherheit. So ist der Fonds beispielsweise in den Weltmarktführer bei Lebensmitteltests, Eurofins Scientific, investiert. Im Gegenzug meidet der Fonds Biotech- und typische Pharmawerte. Parallel investiert der Fonds in weitere Geschäftsmodelle mit Wachstumsperspektiven, wie Hersteller von Brillengläsern, Hörgeräten, Zahnimplantaten, Diagnostika oder Klinik- und Pflegeheimbetreiber.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.