Werbung

Gilde Healthcare, eine Beteiligungsgesellschaft im Gesundheitsbereich, hat 100 Mio. EUR zur Bildung des neuen Gesundheitsdienstleistungsfonds Gilde Healthcare Services II eingeworben. Mit dem neuen Gilde Healthcare-Fonds soll das Wachstum von Gesundheitsdienstleistern in den BeNeLux-Staaten und Deutschland unterstützt werden.

Der Gilde Healthcare Services II ist speziell für Fachkliniken, Einrichtungen der Altenpflege, der ärztlichen Grundversorgung und der psychischen Gesundheitsversorgung, für die Auslagerung von Dienstleistungen, Anbieter von Medizinprodukten und sonstigen Gesundheitsdienstleistern bestimmt. : „Wir konzentrieren uns auf bewährte Geschäftsmodelle und setzen auf eine enge Zusammenarbeit mit den Geschäftsführungsteams, um die Geschäftstätigkeit dieser Unternehmen weiter auszubauen“, betont Jasper van Gorp, geschäftsführender Gesellschafter von Gilde Healthcare Services.

In den letzten Jahren hat Gilde Healthcare Services ein Portfolio mit wachstumsstarken Unternehmen aufgebaut. So unterstützte der Fonds beispielsweise die Physiotherapiekette Fysius Rugexperts bei der Erweiterung von 13 auf 26 Filialen, mit der eine landesweite Abdeckung erreicht wurde. Die Gesellschaft übernahm auch die Ausgliederung von Viroclinics Biosciences aus dem Erasmus Medical Center. Die Arbeit von Viroclinics ist im Bereich der virologischen Diagnostik und Auftragsforschung für die pharmazeutische Industrie angesiedelt. Das Unternehmen ist zum Marktführer bei Influenza Diagnostik und anderen Infektionskrankheiten aufgestiegen und arbeitet heute für zahlreiche namhafte Pharmakonzerne.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.