Werbung

Morphosys plant den Aufbau einer eigenen Vertriebsabteilung zur Vermarktung seiner Produkte in Europa. Mit dem Aufbau der Abteilung soll bis Ende des Jahres begonnen werden, wie Morphosys-CEO Simon Moroney gegenüber Medienvertretern verlauten ließ. Dabei soll es sich zunächst um Experten handeln, die für die Installation der nötigen Vertriebsstrukturen notwendig seien. Den eigentlichen Vertrieb der Morphosys-Produkte sollen dann später andere Fachleute übernehmen.

Mit einer eigenen Vertriebsabteilung würde Morphosys Neuland betreten und sich von anderen deutschen Biotech-Unternehmen unterscheiden, die in der Regel auf externe und regionale Vertriebspartner setzen. Zwar hat Morphosys bislang noch keine eigenen Produkte am Markt – der Wirkstoff MOR208 soll aber nach Aussage von Moroney im Jahr 2020 oder 2021 seine Marktreife erlangen. Demnach sei die Einstellung von Vertriebsleuten etwa ein Jahr vor dem Markteintritt des Produkts sinnvoll, der Aufbau notwendiger Strukturen müsse aber vorher beginnen. Notwendig seien, so Moroney, Fachleute mit dem notwendigen wissenschaftlichen Hintergrund. Diese müsste mit Behörden und Kundenorganisationen sprechen.

Der exklusive Vertrieb sei jedoch zunächst nur für den europäischen Markt geplant. In den USA hingegen ziehe man die Zusammenarbeit mit entsprechenden Vertriebspartnern in Betracht, da man für einen exklusiven Vertrieb jenseits des Atlantiks als Unternehmen wohl zu klein sei.

MOR208 ist ein Antikörper zur Behandlung von Leukämien und Lymphomen. Basierend auf Ergebnissen, die auf der Jahrestagung 2015 der American Society of Clinical Oncology (ASCO) vorgestellt wurden, will Morphosys in Kürze zwei Phase II-Studien mit MOR208 im diffusen großzelligen B-Zell Lymphom (DLBCL) sowie in chronischer lymphatischer Leukämie (CLL) beginnen. Darüber hinaus plant das Unternehmen den Beginn einer zulassungsrelevanten Studie mit MOR208 in DLBCL für 2017.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.