Mit dem mit 50.000 EUR dotierten Meyenburg-Preis wird in diesem Jahr der als Vater der Proteinkinase-Hemmstoffe bekannte Biochemiker Nathanael Gray geehrt. Der Preis für herausragende Krebsforschung wird dem Amerikaner am 2. Dezember 2013 am Deutschen Krebsforschungszentrum in Heidelberg im Rahmen eines Symposiums verliehen. Die Kontrolle des Zellwachstums läuft über eine Vielzahl an Proteinen und wird durch die Übertragung von Phosphorresten aktiviert oder inhibiert. Die Übertragung solcher Phosphorreste übernehmen im Zellstoffwechsel Eiweißstoffe die als Proteinkinasen bezeichnet werden. Gray entdeckte während seiner Forschung eine ganze Reihe von gezielt wirkenden Inhibitoren, also solche Substanzen, die Proteinkinasen ganz gezielt in ihrer Aktivität hemmen können. Damit legte der Amerikaner die Basis für die zielgerichteten Tumortherapien. Die bekanntesten von Nathanael Gray entwickelten Hemmstoffe zielen auf die Kinasen mTor, Bcr-Abl und EGFR und damit auf Proteine die an der Entstehung von Krebs beteiligt sind. Auch wenn die Inhibitoren primär zum Verständnis des Zellwachstums und der Kontrollinstanzen entwickelt wurden. Einige von ihnen werden nun in ersten klinischen Studien auf ihren Nutzen als Medikamente im Kampf gegen Krebs evaluiert.

50K EUR für herausragende Leistungen in der Krebsforschung
Gespannt dürfen wir sein, ob es Nathanael Gray, der 1999 in organischer Chemie an der Universität Kalifornien, Berkeley, promovierte und heute in der Fakultät der Harvard Medical School und im Dana-Farber Cancer Institute tätig ist, ebenso ergehen wird wie drei ehemaligen Meyenburg-Preisträgern. So wurden Shinya Yamanaka, Meyenburg Preisträger des Jahres 2007, im Jahr 2012 mit dem Nobelpreis für Medizin ausgezeichnet. Elizabeth Blackburn, Meyenburg-Preisträgerin 2006, erhielt den Medizin-Nobelpreis in 2009 und im Jahr 2006 ging er an Andrew Fire, Meyenburg-Preisträger des Jahres 2002. Der seit 1981 einmal jährlich für herausragende Leistungen in der Krebsforschung vergebene Meyenburg-Preis ist einer der am höchsten dotierten Forschungspreise in Deutschland.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.