Die deutsch-niederländische Venture Capital Gesellschaft Life Sciences Partners hat den größten Medtech-Fonds Europas aufgelegt (final closing). Der LSP HEF 2-Fonds umfasst demnach 280 Mio. EUR. Diese sollen in den kommenden Jahren in rund 15 europäische oder US-amerikanische Unternehmen aus den Bereichen Diagnostik, Medtech oder Digital Health investiert werden, wie das Unternehmen bekanntgab. Investments in Medikamentenentwickler schlossen die Fondsbetreiber dagegen aus.

Gesamte Spannbreite der Life Sciences wird nun abgedeckt

Zu den Investoren zählen neben institutionellen Investoren und Vermögensverwaltern auch Family Offices und Krankenversicherungen sowie erstmals der Europäische Investitionsfonds EIF.  Zusammen mit unseren übrigen Fonds LSP 1-5 deckt der Investor nun die gesamte Life Science-Landschaft ab.  Die LSP 1-5 investieren hauptsächlich die Entwicklung von Medikamenten. Zusätzlich investiert der Fonds LSP public in öffentliche Gesundheitsunternehmen. LSP hat in Deutschland unter anderem in Qiagen und U3 Pharma investiert.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.