Kurma Partners eröffnet Münchener Büro

Nach dem erfolgreichen First Closing des neuen Kurma Biofunds III im Dezember letzten Jahres, gibt der europäische Wagnisfinanzierer mit französischen Wurzeln nun die Eröffnung seines Münchner Büros unter der Leitung von Dr. Peter Neubeck bekannt. Kurma Partners finanziert seit 2009 Biotech- und Medizintechnikunternehmen in ganz Europa, mittlerweile in der dritten Fondsgeneration.

Peter Neudeck leitet Standort

Dr. Peter Neubeck, der nach Stationen u.a. bei Novartis, TVM Capital Life Science und dem Münchner KI Start-up ExB Labs nun die Verantwortung für die deutschen Beteiligungsaktivitäten von Kurma Partners übernimmt, begründet die Expansion: „In Deutschland sehen wir viele herausragende wissenschaftliche Forschungsprojekte, die um vergleichsweise wenig Early-Stage Venture Capital konkurrieren. Da liegt es nahe, dass wir uns hier verstärkt engagieren.“

Kuma Biofonds III: Bis zu 15 Investments geplant

Mit dem neuen Fonds Kurma Biofonds III sind europaweit Beteiligungen in 12 bis 15 Unternehmen geplant, davon werden etwa 30% Neugründungen aus akademischen Projekten sein. Das Kurma Frühphasenfinanzierungs-Modell besteht im Wesentlichen aus mehreren Phasen, die eine Seed- oder sogar Pre-Seed Finanzierung eines akademischen Forschungsprojekts umfassen, das dann über einen gewissen Zeitraum aktiv begleitet wird, bis es in eine eher konventionell strukturierte aber risiko-optimierte VC Finanzierungsrunde überführt werden kann.

„Wir finden in Deutschland ein exzellentes Umfeld für die Biotechnologie vor: herausragende Forschung, Tech Transfer Unterstützung, ein verlässliches Netzwerk an Dienstleistern auch für sehr komplexe Aufgabenstellungen, erfolgreiche Biotech-Cluster sowie natürlich erfahrene Manager und Mitarbeiter“, so Thierry Laugel, Gründer und Managing Partner des Unternehmens. Demnach will sich der Wagnisfinanzierer auch an konventionellen VC-Finanzierungsrunden beteiligen.

Print Friendly, PDF & Email