Werbung

Das Kühlbox-Start-up Tec4Med aus Darmstadt hat eine Seed-Finanzierung in siebenstelliger Höhe abgeschlossen: Als Investoren engagieren sich Bito Campus und Hessen Kapitzal. Mit dem Geld will das Unternehmen nun die Serienproduktion seiner Nelumbox starten. Auch eine Erweiterung des Produktportfolios ist demnach geplant.

Dem Unternehmen nach ist Nelumbox die erste intelligente Kühlbox für temperatursensible Medikamente und Proben, eine aktive und vollständig digitale Kühllösung für pharmazeutische Erzeugnisse. Dafür hat Tec4Med eine energie-effiziente Technologie entwickelt und patentieren lassen.

Bislang werden Produkte auf der letzten Meile der Kühlkette mit Hilfe von Trockeneis oder Akkus temperiert, ein Verfahren, welches immer wieder zu Fehlern führt und zudem hohe Kosten erzeugt. Die Nelumbox hingegen wird elektrisch gekühlt. Auf diese Weise soll eine neue Infrastrukturunabhängigkeit entstehen.

Kühlkettenlogistik: Starker Zukunftsmarkt

Kühlkettenlogistik gilt als einer der stärksten Zukunftsmärkte in der Logistik. Die Nelumbox integriert das Internet der Dinge in eine prozessoptimierende Systemlösung: Die Box sammelt Daten über die Klimazustände innen und außen. Via Cloud kann der Nutzer diese einsehen und kontrollieren. Anwender erhalten Informationen sobald die Kühltemperatur abweicht und damit eine wichtige Kontrollinstanz

Bito Campus: Investor vom Fach

Investor Bito Campus unterstützt dabei auch operativ: Bito Campus ist Tochter der Franz Bittmann Holding GmbH. Diese wiederum gehört zur Bito-Lagertechnik Bittmann GmbH, Spezialist für Lagertechnik im In- und Ausland.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.