Werbung

Das in London notierte Biotech-Unternehmen Verona Pharma plc (AIM: VRP.L; FSE: GB00B06GSH43 / I9S) hat im Anschluss an eine außerordentliche Hauptversammlung den Abschluss einer Kapitalerhöhung bekanntgegeben. Demnach wurden über 1,5 Mrd. neue Aktien bei neuen sowie bestehenden Investoren platziert. Dadurch fließt der Gesellschaft nach eigenen Angaben ein Bruttoemissionserlös von 44,7 Mio. GBP (nach aktuellem Wechselkurs rund 63,3 Mio. USD) zu. Die Einbeziehung der neuen Aktien in die bestehende Notierung an der Londoner Börse ist für den 29. Juli 2016 vorgesehen.

Klinische Phase IIb-Studie mit RPL554 gegen COPD

Die Nettoerlöse aus der überzeichneten Platzierung sollen für die Weiterentwicklung der Leitsubstanz RPL554, ein Inhibitor der Enzyme Phosphodiesterase 3 und 4 (PDE3, PDE4) mit bronchienerweiternden und entzündungshemmenden Effekten, in einer Phase-IIb-Studie in Chronisch Obstruktiver Lungenerkrankung (COPD) sowie in zusätzlichen Phase-II-Studien in COPD und zystischer Fibrose verwendet werden.

Im Zuge der Kapitalerhöhung wurden zudem Vertreter der neuen Investoren in den Verwaltungsrat augenommen. So werden zukünftig Mahendra Shah (Vivo Capital), Rishi Gupta (OrbiMed) und Andrew Sinclair (Abingworth) als neue Mitglieder dem Verwaltungsrat angehören

David Ebsworth, Vorsitzender des Verwaltungsrates von Verona Pharma, kommentierte: „Diese Finanzierung ermöglicht es Verona Pharma, ein spannendes neues Kapitel aufzuschlagen und RPL554 bis zu signifikanten Meilensteinen der Wertsteigerung voranzutreiben.“

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.