Werbung

Cristal Union und Global Bioenergies haben die Gründung der gemeinsamen Gesellschaft „IBN-One“ angekündigt, deren Ziel die Errichtung und der Betrieb des ersten Werkes für die Produktion von Isobuten aus nachwachsenden Rohstoffen in Frankreich ist. IBN-One ist eine Aktiengesellschaft mit einem Stammkapital von einer Mio. EUR, das zu gleichen Anteilen von Cristal Union und Global Bioenergies gehalten wird.

Cristal Union gilt mit einer Verarbeitung von 14 Mio. Tonnen als viertgrößter Zuckerrüben-Verarbeiter in der Europäischen Union und hat zuletzt einen Jahresumsatz von 1,8 Mrd. EUR erzielt. Global Bioenergies wiederum ist eine der wenigen Firmen weltweit und die einzige in Europa, die in der Lage ist, fermentative Verfahren zur Umwandlung von erneuerbaren Rohstoffen in Kohlenwasserstoffe zu entwickeln.

Bereits vor der Gründung von IBN-One haben Global Bioenergies und Cristal Union gemeinsam eine Vorprojektstudie bezüglich verschiedener potenzieller Produktionsstandorte durchgeführt. In einer ersten Phase wird IBN-One nun in einem „Basic-Design-Projekt“ technische, kommerzielle, finanzielle und reglementarische Analysen durchführen um die Errichtung dieser Produktionsanlage in Frankreich zu konkretisieren. Derweil hat Global Bioenergies IBN-One eine nicht-exklusive Betriebslizenz für ihr Isobuten-Verfahren erteilt. Nach Angaben von Global-CEO Marc Delcourt plant das Unternehmen, in den kommenden Jahren weitere nicht-exklusive Lizenzen an einzelne Produktionsanlagen zu vergeben.

Experten erwarten, dass IBN-One die Mittel für die technische Planung der Produktionsanlage im Zuge einer Finanzierungsrunde aufbringen wird, die bereits im Jahr 2016 stattfinden könnte. Erste öffentliche und private Investoren sollen demnach bereits ihr Interesse bekundet haben. Der Bau und die Inbetriebnahme der Produktionsanlage sollen zu einem späteren Zeitpunkt eine weitere Finanzierung erfordern. Das Werk von IBN-One soll 2018 in Betrieb gehen.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.