Mit dem Smartphone gegen Migräne: Erst seit drei Monaten ist die App M-sense des Berliner Startups Newsenselab GmbH im Google Play Store erhältlich und schon wurden bereits tausende Migräne- und Kopfschmerzattacken dokumentiert und deren Auslöser analysiert. Demnächst soll es weitere wirksame Therapiemethoden in der App geben. Um M-sense weiter auszubauen und einem breiteren Betroffenenkreis zugänglich machen zu können, erhielt Newsenselab nun eine Finanzierung im sechsstelligen Bereich. Genauere Details wurden nicht bekanntgegeben.

 

Big Data: Personalisiertes Präventions- und Therapieprogramm

Mit dem High-Tech Gründerfonds (HTGF) und Think.Health Ventures steigen zwei neue Partner in die Newsenselab GmbH ein. Erstinvestor FLYING HEALTH und ein weiterer privater Business Angel unterstützen das Unternehmen bereits seit Jahresbeginn und investieren erneut. Als zertifiziertes Medizin-Produkt analysiert die Software M-sense potentielle Auslösefaktoren von Migräne und Kopfschmerz über einen Big-Data Ansatz und bietet zukünftig ein personalisiertes, von klinischen Partnern empfohlenes Präventions- und Therapieprogramm an. Es ist die erste als Medizin-Produkt zertifizierte App gegen Migräne und Kopfschmerz.

 

M-sense hilft Betroffenen dabei, ihre Migräneattacken zu dokumentieren und deren Auslöser zu analysieren. Für die Betroffenen bedeutet das eine erhebliche Verbesserung, da nun eine spezialärztliche Versorgung auch durch den  Hausarzt möglich gemacht wird. Grundlage für die Analyse und Therapieempfehlungen sind Daten und Erkenntnisse aus der neuesten medizinischen Forschung zu Migräne sowie die aktuellen medizinischen Leitlinien.

 

Mobile Therapie auch für andere chronische Krankheiten denkbar

Das Team um die vier Gründer der Newsenselab GmbH arbeitet derzeit nach dem erfolgreichen Start von M-sense Anfang September 2016 an den nächsten Entwicklungsschritten der App. Durch individuelle Verhaltensempfehlungen und Entspannungsübungen, Motivation zu Ausdauersport und später auch via Biofeedback, will M-sense die Häufigkeit von Migräneattacken senken, die Kopfschmerzintensität mildern und die Medikamenteneinnahme verringern. Zukünftig plant Newsenselab eine derartige mobile Therapie auch für andere chronische Krankheiten einzusetzen.

 

M-sense ist bereits im Google Play Store erhältlich. Eine iOS Version von M-sense für das iPhone ist für das 1. Quartal 2017 geplant.

Print Friendly, PDF & Email