Evotec_CEO_WernerLanthaler
Heißt neue US-Investoren herzliche willkommen, Evotec CEO Werner Landthaler. Quelle: Evotec AG

30 Mio. EUR investieren der Biotechnology Value Fund L.P. und andere Gesellschaften des amerikanischen Investors BVF Partners L.P. im Rahmen einer Kapitalerhöhung in neue Aktien der Evotec AG. Das Grundkapital der Evotec AG erhöht sich so um 9,9%. Im Rahmen einer Direktplatzierung der Kapitalerhöhung wird der US-Finanzinvestor BVF Partners L.P. insgesamt 11.818.613 neue Evotec-Aktien für einen Gesamtbetrag von 30 Mio. EUR zeichnen. Der Bezugspreis pro Anteilsschein liegt somit bei 2,55 EUR, was einem Abschlag von etwa 3% auf den Schlusskurs der im TecDax gelisteten Evotec-Aktie am 27. August 2013 entspricht. Das im Handelsregister eingetragene Grundkapital der Evotec AG steigt durch die Bareinlage um 9,9% auf 130.365.452 EUR.

Liquiditätsprognose auf über 90 Mio. EUR angehoben
Gleichzeitig hat BVF eine Kaufoption an von TVM Capital Life Science gehaltenen Evotec Papieren erworben. Zum Bezugspreis von 4,00 EUR sicherte sich der Investor die Option innerhalb der nächsten 30 Monate weitere 11.818.612 Evotec-Papiere zu erwerben. Bei vollständiger Ausübung der Option stiege der Aktienanteil des US-Investors BVF an Evotec auf über 18%. Evotec-CEO Dr. Werner Landthaler hieß den Investor BVF bei Evotec herzlich willkommen. Das zusätzliche Kapital würde helfen, die Unternehmensstrategie von Evotec wie geplant fortzusetzen. Matthew Perry, seines Zeichens Portfolio Manager des Biotechnology Value Fund, ist vom Evotec Geschäftsmodell überzeugt. „Wir freuen uns, das höchst kapitaleffiziente Wirkstoffforschungsmodell von Evotec künftig unterstützten zu dürfen“, kommentierte Perry das 30 Mio. EUR Investment der BVF Partners. Die Umsatzprognose wird sich durch den Mittelzufluss zwar nicht verändern, allerdings erhöhte Evotec die Liquiditätsprognose für das Jahr 2013 auf über 90 Mio. EUR.

Print Friendly, PDF & Email