Bildnachweis: sebra – stock.adobe.com.

Die Hamburger Evotec SE hat einen neuen Standort für die Forschung und Entwicklung gentherapiebasierter Projekte etabliert hat: Evotec Gene Therapy (Evotec GT), die mit einem Team von Gentherapie-Experten am neuen F+E-Standort in Orth an der Donau, Österreich ansässig sein wird.

Evotec GT: Besondere Expertise in der Vektorologie und Virologie

Der neue Standort ein weiterer Bestandteil von Evotecs integrierter Wirkstoffforschungsplattform. Eine besondere Expertise der Mitarbeiter des Unternehmens liegt im Bereich der in Vektorologie, Virologie sowie in weiteren verschiedenen Indikationsgebieten, insbesondere Hämophilie, Hämatologie sowie metabolische und Muskelerkrankungen. Das Unternehmen ist bereits vollständig betriebsbereit und soll es dem Mutterkonzern ermöglichen, Dienstleistungen im Bereich Gentherapie entlang der Wertschöpfungskette von Pharma- und Biotech-Kunden sowie Stiftungen und akademischen Einrichtungen anzubieten.

Neue präzisionsmedizinische Ansätze

Dr. Werner Lanthaler, Chief Executive Officer von Evotec, kommentierte: „Wir freuen uns, unsere neue Gentherapie-Plattform an den Start zu bringen. Der Einstieg in diesen Markt passt hervorragend zu unserer Unternehmensstrategie. In den vergangenen Jahren wurden vermehrt präzisionsmedizinische Ansätze entwickelt, die auf Zell- und Gentherapien basieren, und es wird erwartet, dass sich dieser Trend auch in Zukunft weiter verstärkt.“

Neue Partnerschaft mit Takeda

Ergänzend wurde bekanntgegeben, dass Evotec GT eine langfristige Forschungsallianz mit Takeda eingegangen ist, um die wachsende Zahl von Gentherapie-Forschungsprogrammen bei Takeda zu unterstützen. Im Rahmen der Allianz wird das Unternehmen mehrere Programme unterstützen, die auf die Entwicklung von Wirkstoffen in Takedas vier therapeutischen Kernbereichen ausgerichtet sind: Onkologie, seltene Krankheiten, Neurologie und Gastroenterologie.

Finanzielle Details der Vereinbarung wurden nicht bekanntgegeben.

Über den Autor

Holger Garbs ist seit 2008 als freier Redakteur für die GoingPublic Media AG tätig. Er schreibt für die Plattform LifeSciences und das VentureCapital Magazin.