Dr. Michael Brandkamp verlässt den High-Tech Gründerfonds

Wechsel zum neuen European Circular Bioeconomy Fund / Nachfolge noch offen

Bildnachweis: https://high-tech-gruenderfonds.de/.

Der langjährige Geschäftsführer des High-Tech Gründerfonds Dr. Michael Brandkamp hat das Unternehmen nach 14 Jahren zum 31. Dezember verlassen. Künftig wird sich Brandkamp als General Partner dem Aufbau des neuen European Circular Bioeconomy Fund widmen. Ein Nachfolger für Brandkamp steht nach Aussagen des HTGF noch nicht fest.

ECBF soll Lücke in der Finanzierung der Bioökonomie schließen

Die Europäische Kommission hat die European Investment Bank (EIB) beauftragt, den neuen Fonds aufzulegen, um die Lücke bei der Finanzierung von Wachstumsunternehmen in den Feldern Sustainable Chemistry, Circular Bioeconomy, Blue-Economy und Nutrition/Food zu schließen.

Michael Brandkamp hat auch den HTGF aus der Taufe gehoben. Er war seit der Gründung des HTGF im August 2005 mit an Bord, hat auch den Businessplan in wesentlichen Teilen geschrieben und als Geschäftsführer gemeinsam mit seinem Geschäftsführungspartner Dr. Alex von Frankenberg umgesetzt. Dieser wird die Geschäftsführung vorerst alleine weiterführen.

Über 560 Start-ups finanziert / Über 100 Exits realisiert

In 14 Jahren wurden drei Fonds initiiert, mehr als 560 Start-ups finanziert und mehr als 100 Exits realisiert. „Der Beirat dankt Michael Brandkamp für seine hervorragende Arbeit für den HTGF, aber auch für sein persönliches Engagement für das deutsche Start-up-Ökosystem,“ betont Dr. Matthias Koehler, Vorsitzender des Investorenbeirats und Ministerialdirigent, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Er werde nun an anderer Stelle einen wichtigen Beitrag leisten, um die Bedingungen für Gründer weiter zu verbessern, was der Beirat sehr begrüßt, so Koehler.

Auch Michael Brandkamp danke zum Abschied allen Kollegen beim HTGF für ihren Einsatz und ihr Engagement in den vergangenen Jahren danken, ebenso wie allen Beiratsmitgliedern für ihre Unterstützung und ihren Rat. Man habe gemeinsam ausgezeichnete Ergebnisse für den HTGF erzielt, auf die man stolz sein könne. „Jetzt freue ich mich auf die großartigen Opportunitäten, die wir in dem dynamischen Umfeld der Kreislaufwirtschaft in Europa entwickeln werden “, so Michael Brandkamp.

Der European Circular Bioeconomy Fund (ECBF) wird in das Wachstum von innovativen Unternehmen aus der Bioökonomie und Kreislaufwirtschaft investieren. Der Fonds soll ein Volumen von 250 Mio. EUR haben. Erster Investor ist die European Investment Bank, die 100 Mio. EUR zugesagt hat. Der ECBF wird in Luxemburg gegründet, von einem Venture-Capital-Team der ECBF Management GmbH beraten und von Hauck & Aufhäuser Funds Services S.A. (AIFM) verwaltet.

Über den Autor

Holger Garbs ist seit 2008 als freier Redakteur für die GoingPublic Media AG tätig. Er schreibt für die Plattform LifeSciences und das VentureCapital Magazin.