Bildnachweis: New Africa – stock.adobe.com.

Die CryoTherapeutics GmbH und die CryoTherapeutics SA haben heute den Abschluss ihrer Serie B-Finanzierungsrunde in Höhe von 7 Mio. EUR bekannt gegeben. Die Mittel werden zur Unterstützung des Programms für klinische Studien und zur Betriebsaufnahme am neuen Standort in Awans, Belgien, verwendet. An der Finanzierung waren der belgische öffentlich-rechtliche Investor Noshaq (ehemals Meusinvest), die Region Wallonien sowie die bestehenden Investoren Peppermint Venture Partners, Creathor Ventures und Getz Brothers beteiligt. Die Finanzierung umfasst Eigen- und Fremdkapital sowie Fördergelder der Region Wallonien.

Ausweitung auf erkrankte Koronararterien geplant

CryoTherapeutics konzentriert sich auf die Entwicklung, den Nachweis des klinischen Nutzens sowie die frühe Kommerzialisierung eines proprietären Kryotherapiesystems zur Behandlung von koronaren Herzkrankheiten, die Herzinfarkte verursachen. Die Sicherheit und Wirksamkeit der Kryo-Energie im Herz-Kreislauf-System wurde nachgewiesen und CryoTherapeutics beabsichtigt, die Vorteile der Kryo-Energie auf das Problem erkrankter Koronararterien auszudehnen.

Schaffung neuer Arbeitsplätze

Die neuen Mittel werden zur Unterstützung der klinischen Aktivitäten und für weitere Investitionen in Forschung und Entwicklung, Mitarbeitergewinnung und internationales Wachstum verwendet. Das Unternehmen wird demnach in das belgische Awans umziehen.

„Ich bin enthusiastisch in Bezug auf das Potenzial dieser Technologie in der Behandlung von atherosklerotischen Erkrankungen, und diese Mittel werden unsere nächste klinische Phase unterstützen, um unsere Technologie als neue Behandlungsmethode für interventionelle Kardiologen zu etablieren. Darüber hinaus freuen wir uns über die Unterstützung unserer neuen belgischen öffentlichen Investoren in Wallonien zusätzlich zu unserer bestehenden Investorenbasis. Dies wird es uns ermöglichen, kurzfristig eine Reihe von Arbeitsplätzen zu schaffen, wenn wir in unsere nächste Entwicklungsphase eintreten“, sagt John Yianni, CEO von CryoTherapeutics.

CryoTherapeutics wurde im Dezember 2009 in Deutschland von einem Team von Seriengründern aus Großbritannien, den USA und Kanada gegründet, wobei die erste Seed-Finanzierung durch den High-Tech Gründerfonds, die Gründer und Privatinvestoren erfolgte. Der Fokus des Unternehmens liegt auf der Entwicklung, dem Nachweis des klinischen Nutzens und der frühen Kommerzialisierung von Kryotherapiesystemen zur Behandlung koronarer Plaques. Die Technologie besteht aus einem intravaskulären Katheter, der an seiner Spitze Temperaturen unter null Grad Celsius liefern kann, um entzündete Bereiche der Koronararterie zu behandeln, mit dem Ziel, Läsionen zu stabilisieren, die ansonsten zu Rissen und Herzinfarkt führen könnten.