Werbung
Dr-Benedikte-Hatz-netzwerk-nordbayern
Dr. Benedikte Hatz, Geschäftsführerin des netzwerk nordbayern, klärt über den „Investitionszuschuss Wagniskapital“ auf. Quelle/Rechte: netzwerk nordbayern

Privatinvestoren, die sich an innovativen Start-ups beteiligen, können seit Mai einen Investitionszuschuss in Höhe von 20% beim Bund beantragen. Bei vielen Privatinvestoren ist diese Neuigkeit noch nicht angekommen, dabei ist der Investitionszuschuss gerade für Business Angels ein probates Mittel zur Risikobegrenzung.

Eine Expertenrunde des netzwerk nordbayern klärt interessierte Investoren nun umfassend über diese Möglichkeit auf. Damit will der Bund erreichen, dass private Investoren verstärkt in junge Unternehmen mit Potenzial investieren. Private Equity, also privates Eigenkapital, ist in Deutschland noch immer viel zu dünn gesät, jedoch dringend notwendig, um innovative Ideen, die keine konventionelle Finanzierung erhalten, Marktreif zu machen. Um Privatinvestoren auf die Möglichkeiten des Investitionszuschusses Wagniskapital (IVZ) aufmerksam zu machen, findet am 10. Oktober 2013 in Nürnberg eine umfassende Informationsveranstaltung zum Thema statt. Die Veranstaltung findet von 16:00 bis 19:00 Uhr in der Äußeren Sulzbacher Straße 100 in 90491 Nürnberg statt. Als Referenten sind Bernd Sauer, Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle, Dr. Rolf Maximilian Leuner, Rödl Rechtsanwaltsgesellschaft Steuerberatungsgesellschaft mbH, Klaus Stadler, Business Angel im netzwerk nordbayern, Dr. Benedikte Hatz, Geschäftsführerin netzwerk nordbayern, sowie Roman Huber, Geschäftsführer Bayern Kapital GmbH geladen. Die Veranstaltung findet mit Unterstützung der Kanzlei Rödl & Partner und der Sparkasse Nürnberg statt.

Beleuchtung der staatlichen Fördermöglichkeit Neben den rechtlichen und steuerlichen Aspekten, beleuchten die Referenten die Struktur und Prozesse des IVZ. Außerdem werden die Kombinationsmöglichkeiten mit staatsnahen VC-Gebern erläutert. Klaus Stadler, selbst Business Angel und seit 13 Jahren auch als Privatinvestor tätig, berichtet über seine Erfahrungen und will klarstellen, dass solch ein Engagement auch viel Spaß bereiten kann. Dr. Benedikte Hatz, die Geschäftsführerin des netzwerk nordbayern, klärt darüber auf, wie Finanzierungen durch die Gründer- und Unternehmerinitiative begleitet und die Beteiligten betreut werden. Im Anschluss an die Vorträge werden zwei innovative Unternehmen auf der Suche nach Kapital ihr Geschäftsmodell präsentieren. Interessierte Investoren können in einem sich anschließenden Get-together direkt mit den Jungunternehmern in Kontakt treten.

Die Teilnahme an der Informationsveranstaltung: „Investitionszuschuss Wagniskapital“ ist kostenlos, eine Anmeldung ist jedoch erforderlich.

Weitere Informationen sowie Anmeldung erfolgt über www.netzwerk-nordbayern.de oder unter der Telefon-Nummer 0911/59724-8000.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.