Werbung

Im Rahmen des Ausbauprojekts Biotest Next Level wird Biotest am Standort Dreieich mehr als 250 Mio. EUR investieren, die Produktionskapazität mehr als verdoppeln und etwa 300 neue Arbeitsplätze schaffen. Nach der Fertigstellung des Rohbaus von Biotest Next Level im Oktober 2015 wurde nun innerhalb des Zeitplans der 2. Meilenstein mit der baurechtlichen Abnahme des Gebäudes erreicht. Damit ist ein weiterer Schritt zur vollständigen Inbetriebnahme der neuen Anlage erreicht, die in etwa 2 – 3 Jahren den Regelbetrieb aufnehmen wird und bei deren Hochfahren noch erhebliche finanzielle Belastungen anfallen werden. Diesen Ausblick gab das börsennotierte Unternehmen jetzt per ad-hoc-Mitteilung. Durch die ausgestellte Freigabe werden nun im Juni 2017 die Umzugsaktivitäten im Labor sowie die Umzüge in die Büros der Produktion wie geplant durchgeführt.

Biotest ist ein Anbieter von Plasmaproteinen und biotherapeutischen Arzneimitteln. Mit einer Wertschöpfungskette, die von der vorklinischen und klinischen Entwicklung bis zur weltweiten Vermarktung reicht, hat sich Biotest vorrangig auf die Anwendungsgebiete Klinische Immunologie, Hämatologie und Intensiv- und Notfallmedizin spezialisiert. Biotest entwickelt und vermarktet Immunglobuline, Gerinnungsfaktoren und Albumine, die auf Basis menschlichen Blutplasmas produziert werden und bei Erkrankungen des Immunsystems oder der blutbildenden Systeme zum Einsatz kommen. Darüber hinaus entwickelt Biotest monoklonale Antikörper, unter anderem in den Indikationen Blutkrebs und Systemischer Lupus Erythematodes (SLE), die biotechnologisch hergestellt werden. Biotest beschäftigt weltweit mehr als 2.500 Mitarbeiter.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.