Das Programm der BIO-Europe 2015, der internationalen Kooperationskonferenz für die Biowissenschaften, ist gespickt mit bekannten Namen der Meinungsführer aus der weltweiten Branche der Medikamentenentwicklung. In diesem Jahr macht das Treffen vom Abend des 1. bis zum 4. November in München Station.

Die diesjährige Eröffnungsversammlung am Montag, dem 2. November will einen kritischen Blick auf die Frage richten, wie „Big Pharma“ sich selbst neu ausrichten muss, um stärker an der Innovationskraft der kleinen Biotech-Firmen partizipieren zu können. Ob dabei die Strategie sein sollte, selbst wieder „klein“ zu werden oder zumindest „klein zu denken“ wird die erste Podiumsdiskussion beleuchten. Weitere Diskussionsforen behandeln Themen wie „Börsengang – ja oder nein und wo?“, „Beziehungspflege – Regeln für gute Partnerschaft“, „Das europäische Gesundheitssystem im Wandel“, „Globale Impfstrategien“, „Seltene Erkrankungen – nicht nur bei Krebs“, „Immuntherapie“, „Zelltherapie“ oder „Neue Geschäftsmodelle für neue Therapeutika“.

Neu ist in diesem Jahr eine Veranstaltung, die sich der Tiergesundheit widmen und mit dem Strang „Chancen an der Schnittstelle von Tier- und Human-Gesundheit“ die fließende Grenze dieser beiden Welten erörtern wird. Im Rahmen des Vortragsschwerpunkts „Spotlight on Bavarian Innovations“ werden sich die jungen Firmen AdvanceCor, Ethris, HMNC, Imevax, LeonNanodrugs, Metaheps sowie OmicScouts gesondert präsentieren.

Austragungsort ist das Internationale Konferenzzentrum der Messe München in Riem, ICM, sowie für die Partnering-Gespräche und die Firmenausstellung die gesamte Halle B1. Die Zahlen bei den Anmeldungen für die Münchner BIO-Europe haben bereits jetzt den Vorjahresstand erreicht und werden diesen voraussichtlich übersteigen. Auf der damaligen Veranstaltung fanden rund 17.900 Eins-zu-Eins-Kooperationsgespräche statt. Über 3.200 Vertreter von 1.772 Unternehmen, die insgesamt 54 Länder repräsentierten, nahmen daran teil. Es gab 162 Unternehmenspräsentationen mit über 4.000 Lizenzierungsmöglichkeiten im Angebot und 98 Aussteller auf der Veranstaltung.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.