Neue Technologien erobern das Gesundheitswesen und sorgen für einen zusätzlichen Wachstumsschub in der Branche. Bellevue Asset Management investiert mit dem BB HealthTech-Zertifikat bereits seit April 2016 in diesen Zukunftsmarkt. Nun soll diese Anlagestrategie unter der Leitung der Portfoliomanager Stefan Blum und Marcel Fritsch mit einem Luxemburger Fonds fortgesetzt werden – dem BB Adamant Digital Health (Lux) (ISIN B-CHF LU1811047833).

Gesundheitswesen macht sich Digitalisierung zu Nutze

Die digitale Revolution ist aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Auch das Gesundheitswesen macht sich die Digitalisierung zu Nutze. Neue Technologien unter dem Label Digital Health halten Einzug in den Sektor. Der Mehrwert zeigt sich in fortschrittlichen medizinischen Behandlungsmethoden, aber auch in dringend benötigten Effizienzsteigerungen und Kosteneinsparungen. Dank neuer Technologien wie beispielsweise Sensoren, Konnektivität oder Cloud Computing bringen Unternehmen heute neue oder verbesserte Produkte und Dienstleistungen auf den Markt mit positivem Effekt auf die Behandlungsqualität und die Kostenseite. Der Durchbruch von Digital Health zeigt sich unter anderem in Bereichen wie Telemedizin, roboterunterstützte Chirurgie und Blutzuckerüberwachung.

Abgrenzung zu breiten Tech-Fonds

Digital Health ist stärker reguliert als die anderen Tech-Bereiche: Sicherheit und klinischer Nutzen müssen mit aufwändigen klinischen Studien belegt werden. Dies schafft Eintrittsbarrieren für potenzielle Konkurrenten, macht das Technologierisiko berechenbarer und gibt dem Fonds eine klare Charakteristik. Anleger erhalten über den BB Adamant Digital Health (Lux) Fonds (ISIN B-CHF LU1811047833) Zugang zu einem globalen Portfolio von stark wachsenden Technologieaktien, die von den attraktiven Fundamentalfaktoren des Healthcare-Sektors wie etwa Überalterung der Gesellschaft und Zunahme von Zivilisationskrankheiten profitieren. Der Wert der Portfolioaktien wird kurz- und mittelfristig massgeblich vom Umsatzwachstum, dem Erreichen von klar definierten Meilensteinen und M&A-Aktivitäten beeinflusst werden.

Erfolgreiche Strategie wird fortgesetzt

Die Portfoliomanager Stefan Blum und Marcel Fritsch führen im neuen Fonds die erfolgreiche Anlagestrategie des im April 2016 aufgelegten BB HealthTech-Zertifikats unverändert fort, das eine jährliche Rendite von rund 30% bei einer Volatilität von etwa 15% erzielt hat. „Risikokapitalgeber haben in den letzten sieben Jahren rund 24 Mrd. USD in 1700 private Digital-Health-Unternehmen investiert, daher rechnen wir über die nächsten Jahre mit zahlreichen attraktiven Börsengängen. Ein weiterer Grund für ein Investment in den Sektor“, so Portfoliomanager Stefan Blum.

Der Fokus liegt weiterhin auf klein- und mittelkapitalisierten Wachstumsaktien in Nordamerika, Europa und Asien. „Entlang eines fundamentalen Bottom-up-Prozesses selektieren wir aus einem Universum von 220 bis 250 Unternehmen die 30 bis 50 vielversprechendsten Titel“, kommentiert Marcel Fritsch.

Mit der Lancierung des neuen Fonds will Bellevue seine Kernkompetenz im Gesundheitssektor weiter ausbauen. Aktuell zählt Bellevue zu den größten unabhängigen Healthcare-Investoren in Europa. Insgesamt verwalten die rund 20 Healthcare-Investment-Manager im Unternehmen ein Vermögen von insgesamt 5,4 Mrd. CFH, das sich über verschiedene Investmentlösungen erstreckt.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.