Bildnachweis: Natee Meepian – stock.adobe.com.

Bayer und BlueRock Therapeutics haben die vollständige Übernahme des nicht-börsennotierten US-ansässigen Biotechunternehmens durch den Bayer-Konzern bekanntgegeben. BlueRock Therapeutics konzentriert sich auf die Entwicklung von Zelltherapien in den Bereichen Neurologie, Kardiologie und Immunologie unter Verwendung einer proprietären Plattform (CELL+GENE platform) für induzierte pluripotente Stammzellen (iPSC).

Abschluss der Transaktion im dritten Quartal

Nach der Gründung von BlueRock Therapeutics als gemeinsames Joint Venture mit Versant Ventures im Jahr 2016 will Bayer nach eigenen Angaben die restlichen Unternehmensanteile mit einer Vorauszahlung von rund 240 Mio. USD bei Abschluss der Transaktion erwerben. Weitere 360 Mio. USD werden bei Erreichung vorab festgelegter Meilensteine fällig. Unter Berücksichtigung des bereits Bayer gehörenden Anteils von 40,8% könnte die Investition ein Gesamtvolumen von rund einer Mrd. USD erreichen. Der Abschluss der Transaktion wird demnach im dritten Quartal 2019 erwartet.

„Wir haben eine führende Zelltherapieplattform mit branchenführenden Fähigkeiten in den Bereichen Forschung und Entwicklung, Prozessentwicklung und Herstellung aufgebaut. Wir sind bereit, noch in diesem Jahr mit der klinischen Entwicklung für unser erstes Programm in Parkinson zu beginnen“, sagte Emile Nuwaysir, Ph.D., Vorstandsvorsitzender von BlueRock Therapeutics.

Leitprogramm soll Ende 2019 in die klinische Entwicklung

Das Portfolio von BlueRock Therapeutics im Bereich Zelltherapien konzentriert sich derzeit auf die Bereiche Neurologie, Kardiologie und Immunologie. Das Leitprogramm in der Indikation Parkinson wird voraussichtlich Ende 2019 in die klinische Entwicklung überführt werden können. Unter den neurodegenerativen Erkrankungen nimmt Parkinson in Bezug auf Prävalenz, Beeinträchtigung und Mortalität am schnellsten zu. Das primäre und mit den größten Beeinträchtigungen verbundene Symptom von Parkinson ist der fortschreitende Verlust der motorischen Kontrolle. Mit einer Zelltherapie könnte degeneriertes Hirngewebe funktionell ersetzt und damit die typische Bewegungsverarmung beseitigt werden. Damit könnten bei mehr als sieben Millionen Parkinson-Patienten weltweit motorische Fähigkeiten wiederhergestellt werden.

Gründung durch Bayer und Versant Ventures

Im Jahr 2016 gründeten Bayer und Versant Ventures das Unternehmen BlueRock Therapeutics mit einer Serie-A-Finanzierung in Höhe von 225 Mio. USD. Mit der Transaktion erwirbt Bayer künftig die vollständigen Rechte an der CELL+GENE Plattform von BlueRock Therapeutics, einschließlich eines Portfolios von Urheberrechten und der dazugehörigen Technologieplattform, sowie proprietärer iPSC-und Gentechnologien und Funktionen zur Zelldifferenzierung. Zusätzlich bietet die Technologieplattform von BlueRock Therapeutics die Möglichkeit, sie über die aktuellen Entwicklungsprogramme hinaus auf andere therapeutische Bereiche auszudehnen. BlueRock Therapeutics wird als als eigenständiges Unternehmen weitergeführt.