Werbung

PantherMedia 5131945Die 100%ige Forschungstochter des Biotechnologie-Unternehmens 4SC, 4SC Discovery, arbeitet künftig mit dem Mainzer Biopharmaunternehmen BioNTech zusammen. Die Dienstleistungspartnerschaft, die zu Jahresbeginn startete, ist auf drei Jahre angelegt.

In diesem Zeitraum werde 4SC Discovery im Auftrag von BioNTech neue niedermolekulare Krebswirkstoffe für definierte therapeutische Zielmoleküle identifizieren und diese weiter optimieren. Daraufhin wird BioNTech den Wirkstoff präklinisch testen. Im Erfolgsfall werden die Mainzer diesen dann auch in die klinische Entwicklung bringen.

Es ist bereits die zweite strategische Partnerschaft der beiden Unternehmen: Aktuell arbeiten sie im Rahmen der Kooperation an vier Projekten in der Krebstherapie. Diese befinden sich jeweils in unterschiedlichen Stadien der pharmazeutischen Frühphasenforschung. Bereits im Dezember 2012 sind 4SC Discovery und BioNTech eine Lizenzpartnerschaft für die TLR-Agonisten von 4SC Discovery für die Krebsimmuntherapie eingegangen.

„Wir freuen uns, dass wir mit BioNTech binnen kurzer Zeit schon die zweite strategisch wichtige Partnerschaft abgeschlossen haben. Wir sind überzeugt, dass wir mit unserer Expertise im Bereich des Wirkstoffscreenings und der Entdeckung und Optimierung niedermolekularer Wirkstoffe einen wertvollen Betrag zum Forschungs- und Entwicklungserfolg von BioNTech leisten können“, kommentiert Dr. Daniel Vitt, Geschäftsführer der 4SC Discovery GmbH und Forschungsvorstand der 4SC AG, den Schritt.