Werbung

4GENE ist einer der drei Sieger des ersten ACHEMA-Gründerpreises. Der Preis ist mit 10.000 EUR Preisgeld dotiert. Mit seinem „Duft auf Abruf“ konnte sich das Biotech-Start-up aus Freising in der Sparte Industrielle Biotechnologie durchsetzen. Es entwickelt, produziert und vermarktet natürliche, biotechnisch hergestellte, aktivierbare Aroma-Glykoside. Hans-Peter Ilgner, Vorstandsmitglied der Business Angels FrankfurtRheinMain, wies auf die Kreativität des Ansatzes hin, von dem Verbraucher vielleicht schon bald profitieren könnten.

Der ACHEMA-Gründerpreis zeichnet innovative Ideen und junge Unternehmen aus den Bereichen Biotechnologie, Chemie und Verfahrenstechnik aus. Ziel ist es, diese beim Erschließen eines neuen Geschäftsfeldes zu unterstützen, um drängende Zukunftsfragen zu beantworten. Träger des ACHEMA-Gründerpreises sind die DECHEMA Gesellschaft für Chemische Technik und Biotechnologie e.V., die DECHEMA Ausstellungs-GmbH, der Business Angels FrankfurtRheinMain e.V. und der High-Tech Gründerfonds. Weitere Unterstützer sind der Verband der chemischen Industrie e.V., der Verein deutscher Ingenieure e.V., die Arbeitsgemeinschaft industrieller Forschungsvereinigungen und die Gesellschaft Deutscher Chemiker.

Der Gründerpreis wurde im Rahmen der diesjährigen ACHEMA-Ausstellung in Frankfurt vergeben. Unternehmen aus 56 Ländern präsentieren dort neue Produkte und Technologien für die Chemie-, Pharma- und Lebensmittelindustrie.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.