Werbung

Das Bankenkonsortium besteht aus den Konsortialführern Landesbank Baden-Württemberg und Commerzbank sowie der Schmidtbank. Zur Zeichnung werden bis zu 2,01 Mio. Aktien angeboten. Davon stammen 1,4 Mio. Stück aus einer Kapitalerhöhung, 310.000 Aktien werden von den Altaktionären zur Verfügung gestellt. Als Greenshoe sind 300.000 Aktien vorgesehen, die ebenfalls aus einer Kapitalerhöhung stammen. Der Streubesitz beläuft sich nach Ausübung des Greenshoes auf 42,8 %.

Was 1956 mit der Produktion von klassischen Vorrichtungen und Werkzeugen begann, entwickelte sich bis heute zu einem der größten Anbieter auf dem Gebiet der Automatisierungs- und Rationalisierungstechnik. Die Rohwedder AG mit Sitz in Bermatingen konzeptioniert und realisiert Montageanlagen u.a. für die Herstellung von Airbagsystemen, PKW-Getrieben, Handys, schnurlosen Telefonen, TV-Bildschirmen und Zahnbürsten.

Von 1995 bis 1999 hat sich der Umsatz des Konzerns nahezu vervierfacht. Für das Gesamtjahr 1999 wurde mit etwa 360 Mitarbeitern ein Erlös von rund 134 Mio. DM erreicht. Das entspricht einer Steigerung von ca. 40 % gegenüber dem Vorjahr. In den nächsten Jahren rechnet Vorstandsvorsitzender Joachim Rohwedder mit einem Umsatzwachstum von 15 bis 20 % p.a. Der Jahresüberschuß wird für das Geschäftsjahr 1999 nach Schätzungen der konsortialführenden Landesbank Baden-Württemberg bei ca. 4 Mio. DM gegenüber 2,7 Mio. DM im Vorjahr liegen. Für die Jahre 2000 und 2001 rechnet das Kreditinstitut mit einem Jahresüberschuß in Höhe von 4,6 Mio. bzw. 9,2 Mio. DM.

Bei einer Bookbuilding-Spanne zwischen 13,50 und 16 Euro liegt das Emissions-KGV auf Basis der für das Jahr 2001 zu erwartenden Gewinne zwischen 13,50 und 16. Damit scheint der Wert kurzfristig ausgereizt. Aufgrund einer soliden Wachstumsentwicklung und der guten Marktstellung sind die Papiere für konservative Anleger als langfristiges Investment dennoch interessant.

Eine ausführliche Analyse des Unternehmens finden Sie auch in der aktuellen Ausgabe 4/2000 des GoingPublic Magazins auf Seite 51.