Werbung

Außerdem begleitet M.M. Warburg den Börsengang. 1,25 Mio. Aktien aus einer Kapitalerhöhung sollen am Neuen Markt plaziert werden. Des weiteren haben Altaktionäre eine Mehrzuteilungsoption von 150.000 Anteilscheinen zur Verfügung gestellt.

                    

Die 1996 als Spin-off aus dem Esselte-Konzern ausgegliederte microlog logistics AG aus dem hessischen Heppenheim bietet Logistikdienstleistungen speziell für mittelständische Unternehmen. Dabei analysiert die Gesellschaft die Logistikprozesse beim Kunden, entwickelt ein individuelles, effizientes Logistik-Design und übernimmt die komplette Abwicklung des Transportwesens des Kunden. Dabei benötigen die Logistikfachleute keine eigene Fahrzeugflotte, sondern vermitteln als Makler die jeweils günstigste Transportgelegenheit und teilen sich die Ersparnis mit ihrem Kunden. Die Vertragslaufzeiten zwischen dem Dienstleister und den Kunden bewegten sich zwischen drei und fünf Jahren. Früher verdienten die Logistik-Unternehmen an möglichst vielen Warenbewegungen, microlog hingegen versucht aus der Minimierung derselben Kapital zu schlagen.

Mit D.Logistics und Thiel Logistik haben sich bereits zwei Logistik-Unternehmen erfolgreich am Neuen Markt etabliert. Auf 69 Mrd. DM schätzen Analysten das Marktvolumen für Kontraktlogistik allein in Deutschland und prognostizieren des weiteren Wachstumsraten von 15 bis 20 % p.a. Ein enormes Potential bietet sich zudem im benachbarten Ausland.

microlog plant im laufenden Jahr einen Umsatz von 49 Mio. Euro und einen Gewinn pro Aktie von circa 0,70 Euro. Im kommenden Jahr wird bei einem Umsatz von 86 Mio. Euro ein Ergebnis von rund 1 Euro pro Anteilschein erwartet. Am oberen Ende der Preisspanne würde sich somit für 2001 ein KGV von 34 errechnen. Eine im Vergleich mit Unternehmen der Peer Group wie D.Logistics (KGV 2001: ca. 150) oder Thiel Logistik (KGV 2001: ca. 40) durchaus günstige Bewertung. GoingPublic rät daher zur Zeichnung.

Eine ausführliche Analyse der Aktie finden Sie auch in der Juli-Ausgabe des GoingPublic Magazins, die am 24. Juni erscheint.