Die DG-Bank managt die Emission allein. An den Markt gebracht werden bis zu 3 Mio. Aktien (inklusive Greenshoe von 0,4 Mio.), von denen 2 Mio. aus einer Kapitalerhöhung stammen. Die restlichen Anteile kommen aus dem Besitz der Altaktionärin CE Computer Equipment. Nach dem Börsengang wird der Free Float maximal 39,1 % betragen.

Das Unternehmen wurde 1992 unter dem Namen „Problem & Lösung EDV-Unternehmensberatungs-GmbH“ gegründet. Schon früh begann man, sich mit Entwicklung von Sicherheits-Software und den Vertrieb des ersten Releases eines Antivirenproduktes zu befassen. Vor zwei Jahren wurde Group durch die am Neuen Markt notierte CE Computer Equipment übernommen und ein Jahr später mit netconcept verschmolzen. Allein in den letzten drei Jahren hat sich die Mitarbeiterzahl des Karlsruher Unternehmens auf 63 verdreifacht.

Group Technologies hat sich auf Software-Lösungen rund um die Themen e-Business Security (z.B. Schutz von eMails) und e-Business Organisation spezialisiert. Im Bereich Security ist das Unternehmen mit einer breiten Produktpalette im Markt vertreten, dagegen befinden sich andere Teilsegmente wie Organisation, Support und Consulting erst noch in der Entwicklung.

Der Anteil der Lizenzerlöse – derzeit rund 50 % des Umsatzes – soll in den kommenden Jahren stark ausgebaut werden. Strategische Kernziele, die mit Hilfe des Emissionserlöses realisiert werden sollen, sind der Ausbau der Technologie-Führerschaft in den jeweiligen Marktsegmenten sowie eine starke internationale Expansion (Europa, USA und Asien). Überschneidungen mit Konkurrenten wie Content Technologies, Sybari, Symantec oder Sophos gibt es nur in Teilbereichen. Content und Sophos sind Kunden von Group und vertreiben die Software unter eigenem Namen.

2000e

2001e

2002e

Umsatz (Mio.)

6,0

8,6

15,2

KUV´01e: 7,9*

EPS

0,03

0,13

0,44

KGV´01e: 69*

(Quelle: GoingPublic-Research; alle Angaben in Euro; *am oberen Ende der Preisspanne)

Der Markt für e-Business Security befindet sich derzeit noch in den Anfängen und wird in den nächsten Jahren schätzungsweise um 70 % p.a. wachsen. Group Technologies ist als Technologieführer im Security-Bereich gut positioniert und verfügt über etablierte Produkte. Die anderen Sektoren befinden sich allerdings erst im Aufbau, der durch einen ständigen Wandel im IT-Markt nicht gerade begünstigt wird. Es besteht die begründete Gefahr, daß große Anbieter wie IBM und Microsoft vergleichbare Produkte in ihren Plattformen integrieren und so kleinere Anbieter aus dem Markt drängen. Vor diesem Hintergrund eignen sich die Papiere ausschließlich für sehr risikobereite Anleger. Eine Zeichnung drängt sich nicht auf.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.