Werbung

Bestätigte, wahrscheinliche und mögliche Reserven

Über Tochtergesellschaften in den USA hält das Unternehmen Beteiligungen an vier Öl- und Gasfeldern – allesamt onshore – in den Bundesstaaten Alabama, Texas und Mississippi, von denen bereits zwei Fördergebiete erschlossen sind. Nach Plänen des Vorstands soll dort in den nächsten Quartalen die Förderung schrittweise auf- bzw. ausgebaut werden. Insgesamt umfassen die Gebiete durch unabhängige Gutachten nachgewiesene Reserven von ca. 16,6 Mio. BOE (Barrel of Oil Equivalent). Hinzukommen weitere 0,5 Mio. BOE an wahrscheinlichen und über 57 Mio. BOE an möglichen Reserven, die vor allem im Gebiet Turkey Creek in Mississippi vermutet werden. Auch wenn Global Oil & Gas erst vergangenes Jahr gegründet wurde, sind die Köpfe des jungen Explorers keine Unbekannten: So leitet der frühere Merrill Lynch-Investmentbanker Bernard Tubeileh als CEO die Geschicke des Unternehmens. Tubeileh hatte zuletzt u.a. ein Aufsichtsratmandat bei dem ebenfalls deutschen Explorer Activa Resources inne. Chef-Geologe Bill Dement kann auf über 25 Jahre Berufserfahrung bei Öl- und Gasprojekten verweisen. Nach eigenen Angaben verfolgt das Management einen opportunistischen Ansatz. Dieser schließt Investitionen in riskante Ölsand- und Offshore-Projekte aus.

Weitere Akquisitionen geplant

Tubeileh will die derzeit positive Stimmung im Sektor nutzen, um nach dem Abschluss zweier Kapitalerhöhungen weitere Gelder für den Ausbau des eigenen Portfolios an Förderrechten einzusammeln. Neben neuen Mehrheitsbeteiligungen an teilweise oder vollständig entwickelten Projekten mit gesicherten Reserven plant das Unternehmen auch Investitionen in sogenannte „Wild Cat“-Projekte. Darunter versteht der Fachmann Gebiete, in denen Reserven bislang lediglich vermutet werden. Dank des eigenen Geologenteams traut sich der Vorstand zu, hier lukrative Projekte ausfindig zu machen. Diese Arbeit erledigen vor allem COO Mohabbat und Chefgeologe Dement. Welche Aufgaben der deutsche Teil des Managements – CEO Tubeileh und CFO Herbst – dabei nun eigentlich erfüllen, wurde auch auf der IPO-Pressekonferenz nicht recht deutlich. Global Oil & Gas leistet sich offensichtlich einen deutschen „Management-Wasserkopf“, der über keine besonders erkennbare Branchenerfahrung verfügt. In den USA sind aktuell Hunderte Unternehmen genau wie Global Oil & Gas auf der Suche nach dem Explorations-Jackpot.

Börsengang

Am 2. November will Global Oil & Gas sein Debüt im Entry Standard geben, dort, wo bereits das Peer Group-Unternehmen Activa Resources seit Anfang 2006 notiert. Sollte der Greenshoe aus dem Besitz der Altaktionäre vollumfänglich platziert werden, läge der Streubesitz bei maximal 26%, wobei nur neue Aktionäre berücksichtigt sind. Angeboten werden rund 837.000 Aktien aus einer Kapitalerhöhung, die bisherigen Aktionäre könnten zusätzlich 334.000 Stück über eine Mehrzuteilungsoption umplatzieren. Bei einer Preisspanne von 13 bis 17 Euro flössen dem Unternehmen nach Emissionskosten 10 bis 14 Mio. Euro zu.

Global Oil & Gas – Geschäfts- und Kennzahlen

2007e

2008e

2009e

2010e

Umsatz*

0,1

0,8

2,0

3,5

Nettoergebnis*

-1,4

-0,1

0,3

0,9

Gew. je Aktie

-0,32

-0,02

0,07

0,20

KGV min.**

neg.

neg.

192

64

KGV max.**

neg.

neg.

251

84

*) in Mio., sämtliche Angaben in Euro; Quellen: eigene Schätzungen GoingPublic Research
**) Auf Basis der Preisspanne von 13 bis 17 Euro

Fazit

Auf Basis der Preisspanne weist die Gesellschaft eine Marktkapitalisierung von bis zu 75 Mio. Euro aus. Vergleicht man dies mit Activa Resources (27 Mio. Euro), die mit 4 Mio. BOE allerdings noch nicht einmal über ein Viertel der nachgewiesenen Reserven von Global Oil & Gas verfügt, so erscheint die Aktie zunächst interessant. Naturgemäß eignet sich ein solch kleiner Explorer-Titel, dessen unsicheres Umsatz- und Ertragspotenzial im Wesentlichen weit in der Zukunft liegt, nur für extrem risikofreudige Anleger. Auch diese sollten jedoch den – geplanten – Börsengang abwarten und sich nicht an dieser Finanzierungsrunde beteiligen. Diese Equity Story erscheint uns alles andere als ein „Muss“.

Marcus Wessel, Falko Bozicevic
Global Oil & Gas – Emissionsparameter
WKN

A0L A37

Erstnotiz

2. November

Zeichnungsfrist

26. bis 31. Oktober

Bookbuildingspanne

13 bis 17 Euro

MarketCap

 57,7 bis 75,4 Mio. Euro

Marktsegment

Open Market (Entry Standard)

Emissionsprospekt

ja

Emissionsvolumen

bis zu 836.700 Aktien aus Kapitalerhöhung,

zzgl. 334.000 Aktien Greenshoe von Altaktionären

15,2 bis 19,9 Mio. Euro

Konsortium

Gebhard & Co.

Free Float

max. 26,4%

Internet

www.gog-ag.com