Werbung

Für den 13. Dezember ist die Notierungsaufnahme am Neuen Markt vorgesehen. Das Unternehmen wechselt vom Freiverkehr, wo es seit 1997 notiert, unter Begleitung der Gontard & Metallbank an den deutschen High-Tech Markt. Die im Zuge des Segmentwechsels durchgeführte Kapitalerhöhung umfaßt 500.000 Stückaktien.
Die GfN AG ist Dienstleister für individuelle Firmenschulungen und Zertifizierungsseminare im Netzwerkbereich für Novell und Microsoft. Mit dem Emissionserlös soll zum Teil die im Oktober durchgeführte Übernahme der Bildungszentren der Ditec AG sowie der Auf- und Ausbau neuer Standorte und Geschäftsfelder finanziert werden. Der Umsatz soll von 25,8 Mio. Euro 1998 auf 36,1 Mio. Euro in diesem Jahr gesteigert werden. Bis 2002 wird mit einer Ausweitung des Umsatzes auf 64,9 Mio. Euro gerechnet. Mit dem Erreichen der Gewinnzone wird erst 2001 gerechnet. In dem Jahr ist ein Ergebnis von 0,01 Euro je Aktie vorgesehen. Das durchschnittliche Umsatzwachstum von 1998 bis 2002 liegt bei 25 %.
Gemessen an dem eher durchschnittlichen Umsatzwachstum und unter Berücksichtigung der Tatsache, daß noch nicht klar ist, ob sich die Ditec AG problemlos integrieren läßt, erscheint ein Engagement in diesen Wert wenig aussichtsreich.