Werbung

Die Erstnotiz ist für 3. Dezember vorgesehen. Plaziert werden 3,675 Mio. Aktien, wovon 3,5 Mio. Aktien aus einer Kapitalerhöhung stammen und 175.000 Aktien aus dem Besitz der MobilCom AG. Zusätzlich werden 350.000 Aktien als Greenshoe bereitgestellt, die ebenfalls aus dem Besitz von MobilCom stammen. Das Bankenkonsortium besteht aus der Credit Suisse First Boston (Lead) und der Deutschen Bank. Auf Basis des Emissionspreises errechnet sich eine Bewertung von 800 Euro pro Nutzer (630.000 Nutzer Ende Oktober 1999). Damit erscheint das Unternehmen eher moderat bewertet. Doch freenet.de muß erst noch zeigen, ob die hochgesteckten Ziele, wie z. B. der Einstieg in den Bereich e-Commerce, erreicht werden können. GoingPublic rät deshalb dazu, die zu erwartenden Zeichnungsgewinne mitzunehmen.

Eine ausführliche Analyse zur freenet.de AG finden Sie im GoingPublic-Magazin 11/99, S. 14 bis 16.