Das Unternehmen bezeichnet sich selbst als führenden Anbieter von Customer Relationship Management-Lösungen und hat eine Internet-Plattform für virtuelle Versicherungen entwickelt. FJA möchte der globale Beratungs- und Softwarepartner der großen Finanzdienstleister werden. Das Kerngeschäft besteht in der Entwicklung von Standard-Software für die internationale Versicherungswirtschaft. FJA hat seit der Gründung stets profitabel gearbeitet und erwartet für das Jahr 2000 einen Umsatz von 77 Mio. Euro, nach 59 Mio. Euro im Vorjahr. Mit dem Emissionserlös soll die Neu- und Weiterentwicklung von Softwareprodukten sowie die Internationalisierung weiter vorangetrieben werden. Konsortialführer ist die DG Bank.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.