Das Emissionsvolumen umfaßt 2,2 Mio. Stückaktien. Davon stammen 1,96 Mio. Aktien aus einer Kapitalerhöhung, 240.000 Stück aus dem Besitz eines Altaktionärs. Darüber hinaus steht ein Greenshoe von 100.000 Aktien aus dem Bestand von Altaktionären zur Verfügung. Die Erstnotiz ist für 23. November am Neuen Markt vorgesehen. Das Bankenkonsortium besteht aus NordLB (Lead), Bankhaus Lampe und der BHF-Bank. Balda ist einer der weltweit führenden Systempartner der Handy-Hersteller Bosch, Ericsson, Motorola, Nokia und Siemens. Für 1999 ist ein Umsatz von 90,8 Mio. DM geplant, der im kommenden Jahr auf 145,3 Mio. DM steigen soll. Das Ergebnis je Aktie soll von 0,22 Euro in diesem Jahr auf 1,09 Euro im Jahr 2000 steigen. Aufgrund der hohen Wachstumsraten erscheint die Aktie mit einem Emissions-KGV von 18 bis 22 fair bewertet. Eine Zeichnung sollte sich daher auszahlen.

Eine ausführliche Analyse zum Unternehmen finden Sie auf Seite 16 der Dezember-Ausgabe des GoingPublic-Magazins.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.