Das Emissionsvolumen von 1,46 Mio. Stückaktien stammt vollständig aus einer Kapitalerhöhung, den Greenshoe von 146.000 Aktien stellen Altaktionäre zur Verfügung. Nach Ausübung des Greenshoes liegt der Free Float bei 27,4 %. Begleitet wird der Börsengang von der DG Bank, HSBC Trinkaus & Burkhardt sowie net.IPO.

Die Kölner Antwerpes AG ist eine New Media Agentur mit Focus auf den Health-Care Bereich. Das Leistungsspektrum gliedert sich in drei Bereiche: Der Geschäftsbereich Communication bietet ein umfassendes Leistungsspektrum für die Realisierung von Kommunikationsstrategien. In der Sparte Tools sind die B2B-Aktivitäten des Unternehmens gebündelt. Neu aufgebaut wird der Bereich Consulting, der Beratungs- und Agenturleistungen aus einer Hand anbietet.

Im Geschäftsjahr 1999 konnte Antwerpes einen Umsatz von 4,6 Mio. Euro erzielen und, entgegen dem Branchentrend, bereits schwarze Zahlen schreiben. Für die nächsten Jahre werden jedoch, bedingt durch die Europa-Expansion, rote Zahlen erwartet. Der Umsatz soll in den nächsten Jahren knapp 100 % p. a. wachsen. Für das laufende Jahr werden 8,5 Mio. Euro erwartet, für 2001 bereits 17,4 Mio. Euro.

Der Branchenfocus Health-Care bietet dem Unternehmen in den kommenden Jahren gewaltiges Wachstumspotential. Verglichen mit börsennotierten Wettbewerbern wie Pixelpark oder Kabel New Media hat Antwerpes deutliche Alleinstellungsmerkmale. Die Marktkapitalisierung zur Emission von maximal 123 Mio. Euro entspricht einem 2001er-KUV von 7. Das ist ein deutlicher Abschlag gegenüber den Wettbewerbern, der durch die Marktstellung von Antwerpes nicht gerechtfertigt ist. Neben der Aussicht auf Zeichnungsgewinne sollte sich auch ein langfristiges Investment auszahlen.

Eine ausführliche Analyse des Unternehmens finden Sie auch im GoingPublic-Magazin 4/2000, S. 8 bis 11.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.