2,5 Mio. Stückaktien sollen emittiert werden. Zusätzlich steht ein Greenshoe, der weitere 375.000 Aktien beinhaltet, bereit. Der Free-Float nach Greenshoe beläuft sich auf 29 %.

Die Regensburger Adori AG bietet seinen Kunden Shop-Lösungen im Internet. So kreiert das Unternehmen individuelle e-Shops, die auf die jeweilige Zielgruppe des Kunden zugeschnitten sind. Adori übernimmt dabei von der Vorbereitung über die technische Abwicklung bis zum Betrieb des Shops sämtliche Aufgaben. Angeboten werden sowohl Adori-Produkte als auch eigene Waren. Entscheidend ist, daß der Endverbraucher nicht bemerkt, daß er über Adori bestellt. Für die Abwicklung hat Adori eine eigene Software entwickelt.

Der Umsatz konnte von 0,32 Mio. Euro im Geschäftsjahr 1996/97 (Schluß 30.6.) auf 1,58 Mio. Euro im Geschäftsjahr 1998/99 gesteigert werden. Der Jahresfehlbetrag stieg im gleichen Zeitraum jedoch von 0,2 Mio. auf 2 Mio. Euro. Im laufenden Geschäftsjahr erwartet Adori einen Umsatzsprung um über 300 %. Bis zum Geschäftsjahr 2002/03 soll der Erlös auf 52,8 Mio. Euro anwachsen. Das Erreichen der Gewinnzone ist 2001/02 geplant. Das Ergebnis je Aktie soll dann bei 0,05 Euro liegen.

Zur Emission wird Adori mit etwa 133 Mio. Euro bewertet. Das ist nicht wenig für ein Unternehmen, daß bisher nur Umsätze im unteren einstelligen Bereich erwirtschaftete. Sehr interessant erscheinen dagegen die strategischen Beteiligungen von Brainpool TV und Sunburst Merchandising in Höhe von jeweils 10 % des Grundkapitals. Das Dreier-Gespann dürfte in Zukunft für einige Überraschungen gut sein. Dabei darf allerdings nicht vergessen werden, daß Adori bisher erst rund 20 % ihres Umsatzes durch die Shop-Lösungen erwirtschaftet. Der Rest stammt aus dem wenig zukunftsträchtigen Handel. Das Kurs/Umsatz-Verhältnis auf Basis 2000/01 beträgt 9,5. Adori hat sich viel vorgenommen. Das Bewertungsniveau nimmt davon aber schon einiges vorweg. Die Aktie sollte risikobewußten Anlegern vorbehalten bleiben.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.