Werbung

Prof. Dr. Helga Rübsamen-Schaeff und Joerg von Petrikowsky sind in den Aufsichtsrats des Biotechnologieunternehmens 4SC AG, das zielgerichtete Medikamente gegen Krebs und Autoimmunerkrankungen erforscht und entwickelt, bestellt worden.

Rübsamen-Schaeff ist seit 2006 Geschäftsführerin und CEO des von ihr gegründeten Biopharma-Unternehmens AiCuris GmbH, Wuppertal. Sie war unter anderem für einen Lizenzdeal mit dem US-Pharmakonzern Merck im Gesamtwert von bis zu 442 Mio. EUR zuzüglich Umsatzbeteiligungen verantwortlich.

Davor leitete sie von 1994 bis 2001 die Virusforschung bei der Bayer AG und war von 2001 bis 2006 für die gesamte Infektionsforschung des Pharmaunternehmens verantwortlich. Sie leitete auch sechs Jahre das Chemotherapeutische Forschungsinstitut Georg-Speyer-Haus in Frankfurt, das heutige Institut für Tumorbiologie und experimentelle Therapie.

Seit 2014 ist sie Mitglied des Gesellschafterrats und des Aufsichtsrats des deutschen Pharma- und Chemiekonzerns Merck KGaA, Darmstadt sowie Vorsitzende des Forschungsrats der Merck KGaA.

Von Petrikowsky ist Wirtschaftsprüfer und Steuerberater. Er verfügt über 30 Jahre Erfahrung in der Wirtschaftsprüfung, u.a. bei Arthur Andersen und Ernst & Young (2002-2013). Dort war er insbesondere in der Prüfung und Beratung von internationalen Pharma-, Medizintechnik- und Biotechnologieunternehmen tätig, u.a. als Leiter der Life Science Aktivitäten. Im Aufsichtsrat von 4SC übernimmt Herr von Petrikowsky den Vorsitz des Prüfungsausschuss sowie die Rolle des unabhängigen Finanzexperten.

Frau Prof. Dr. Rübsamen-Schaeff und Herr von Petrikowsky treten für die zuletzt ausgeschiedenen Mitglieder Dr. Thomas Werner und Klaus Kühn in den Aufsichtsrat der Gesellschaft ein. Damit besteht der Aufsichtsrat der Gesellschaft unter dem Vorsitz von Herrn Dr. Clemens Doppler wieder aus sechs Personen.

 

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.