Bildnachweis: 1. Platz ATX-Preis an OMV: CFO Florey & Börse CEO Boschan. Quelle: Wiener Börse..

Der Wiener Börse Preis 2020 lief Corona-bedingt in diesem Jahr anders ab: Statt im Rahmen des Gala-Abends im Palais Niederösterreich wurden die einzelnen Auszeichnungen individuell an die insgesamt 12 Unternehmen übergeben.

Die Preisträger der einzelnen Kategorien sind:


Nachhaltigkeits-Preis 2020
1. Platz    Oberbank AG
2. Platz    Telekom Austria AG und Lenzing AG

Journalisten-Preis 2020
1. Platz    Erste Group Bank AG
2. Platz    Flughafen Wien AG
3. Platz    Schoeller-Bleckmann Oilfield Equipment AG

Corporate Bond-Preis 2020
1. Platz    OMV AG

Mid Cap-Preis 2020
1. Platz    Palfinger AG
2. Platz    UBM Development AG
3. Platz    MARINOMED Biotech AG

ATX-Preis 2020
1. Platz    OMV AG
2. Platz    Wienerberger AG
3. Platz    CA Immobilien Anlagen AG

Die Übergabe-Zeremonien in kleinstem Rahmen mit Vorständen und IROs der ausgezeichneten Unternehmen fanden im Mai und Juni im Goldenen Saal der Wiener Börse statt. Die Preise wurden von Wiener Börse-CEO Christoph Boschan gemeinsam mit den Wiener Börse Preis-Partnern Aktienforum (Präsident Robert Ottel: Corporate Bond-Preis), APA Finance (Chief Operating Officer Wolfgang Nedomansky: Journalisten-Preis), ÖVFA (Präsident Fritz Mostböck: ATX-Preis und Vize-Präsident Stefan Maxian: Mid Cap-Preis), VÖNIX-Beirat (Generaldirektor VBV Andreas Zakostelksy und WKO Generalsekretär Karlheinz Kopf: Nachhaltigkeits-Preis) übergeben.

Über den Autor

Svenja Liebig ist Redaktionsleitern Kapitalmarktmedien bei der GoingPublic Media AG. Ihre Schwerpunktbereiche liegen bei Themen rund um IPOs, Investor Relations, Unternehmensfinanzierung und den Kapitalmärkten in Österreich und der Schweiz.