Werbung

Die KTG Energie AG plant die erste Dividende der Unternehmensgeschichte. Wie Vorstand und Aufsichtsrat beschlossen haben, schlägt das Hamburger Unternehmen auf der Hauptversammlung für das Rumpfgeschäftsjahr 2013 eine Dividende in Höhe von 40 Cent pro Aktie vor. Die Dividendenrendite liegt auf Basis des Schlusskurses vom 4. Februar 2014 bei 3,2%.

Insgesamt verlief das vergangene Geschäftsjahr positiv für den Produzenten erneuerbarer Energien. Der Umsatz stieg gegenüber den ersten zehn Monaten des Jahres 2012 um mehr als das Doppelte auf über 50 Mio. EUR. Dabei kletterte das operative Ergebnis um 97% auf mehr als 13 Mio. EUR. Das seit 2012 börsennotierte Unternehmen nennt als Grund für das Ertragsplus das Geschäft mit direkt ins Netzt eingespeistem Bioerdgas, das um fast 225% auf 15 Mio. EUR wuchs. Geplant sind auf dieser Grundlage kontinuierlich steigende Dividenden. KTG Energie rechnet für das Geschäftsjahr 2013/2014 mit einem EBITDA-Zuwachs von 25-30%.

Die im September 2012 im Frankfurter Entry Standard begebene 7,25%-Anleihe der KTG Energie AG (Emissionsvolumen 25 Mio. EUR) notiert aktuell bei 99,75% knapp unter pari.

Über den Autor

Die GoingPublic Redaktion informiert über alle Börsengänge, Being Public, Investor Relations, Tax & Legal, Themen und Trends rund um die Hauptversammlung sowie Technologie – Finanzierung – Investment in den Lebenswissenschaften.